photo_1371207648475-1-hd.jpg

Halle: Federer verpasst Zverev die Höchststrafe

Halle/Westfalen (SID) – Rekord-Champion Roger Federer ist beim Rasenturnier in Halle/Westfalen souverän ins Halbfinale eingezogen. Der fünfmalige Sieger der Gerry Weber Open aus der Schweiz verpasste dem Wildcard-Inhaber Mischa Zverev (Hamburg) nach 39 Minuten mit 6:0, 6:0 die Höchststrafe und könnte nun in der Neuauflage des Vorjahresfinales auf Titelverteidiger Tommy Haas (Los Angeles-USA/Nr. 3) treffen. Deutschlands derzeit bester Tennisprofi traf am Nachmittag in seinem Viertelfinale auf Gael Monfils (Frankreich).

Federer erteilte dem Weltranglisten-156. Zverev eine Lehrstunde. Zverev machte im gesamtem Match jedoch auch nicht den Eindruck, an eine Chance zu glauben und wirkte unkonzentriert. So wollte er einmal bei 30:40 bereits die Seiten wechseln und ging bei Satzball Federer bereits während des Ballwechsels zur Bank.

Der 31 Jahre alte Federer, mit 17 Titeln Rekord-Grand-Slam-Sieger, hat das Vorbereitungsturnier auf Wimbledon in den Jahren 2003 bis 2006 sowie 2008 gewonnen. Im vergangenen Jahr verlor er im Finale gegen Haas.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/