188454.jpg

Kohlschreiber zieht locker in zweite Runde ein

Philipp Kohlschreiber hat die deutsche Bilanz bei den US Open aufgebessert. Nach einem desaströsen zweiten Tag mit sechs Niederlagen in sechs Erstrundenspielen erreichte der Augsburger durch ein überzeugendes 6:2, 6:2, 6:4 über den Argentinier Mariano Zabaleta in nur 1:42 Stunden die nächste Runde.

Der 23 Jahre alte Rechtshänder, der zum fünften Mal in New York an den Start geht, zog damit zum zweiten Mal in die zweite Runde ein. Diese hatten von den 19 gestarteten Deutschen zuvor nur Tommy Haas, dessen Zweitrundengegner Philipp Petzschner, Nicolas Kiefer und als einzige Dame Andrea Petkovic (Darmstadt) erreicht.

Kohlschreiber trifft nun auf Michail Juschni (Russland/Nr. 11), der den Franzosen Nicolas Devilder beim 6:0, 6:1, 6:2 eine Lehrstunde erteilte.