TENNIS-GBR-WIMBLEDON

Live-Ticker aus Wimbledon: Das Finale der Herren zum Nachlesen!

Herzlich willkommen zum großen Finale zwischen Djokovic und Federer, zwischen der Nr. 1 und der Nr. 2. Am Morgen hat es noch geregnet in London. Jetzt ist es bewölkt, aber trocken. Das Dach ist auf. Die Temperatur liegt bei etwa 20 Grad. Gleich kann es losgehen…

DER LIVE-TICKER AUS WIMBLEDON:

Federer – Djokovic 0:0

Die Spieler kommen auf dem Platz und schlagen sich gleich ein.

Djokovic geht als erster auf den Platz, unter dem Jubel der 15.000 Zuschauer

Gleich geht es los. Die Spieler schlagen sich ein

Blick in die Nole-Box. Der Anhang gibt sich die Faust

Es geht los! Federer serviert

30:0 Federer

Federer – Djokovic 1:0

Fed gewinnt zu null sein Service

Djokovic führt 40:15, spielt druckvoll von der Grundlinie

Federer – Djokovic 1:1

Djokovic zu 30, nicht ganz ohne Probleme

Federer hat jetzt mehr Mühe: 30:30

Federer – Djokovic 2:1

Die Sonne kommt raus und Djokovic serviert härter, zum ersten Mal fast 200.

Federer – Djokovic 2:2

Federer wirkt dennoch enorm stark, brilliert schon wieder mit seinem Aufschlag – 30:0

Federer – Djokovic 3:2

zu null!

Gutes Match, Federer wirkt giftiger

0:40, Federer on fire – und Break zu null!

Federer – Djokovic 4:2

Roger unter Druck: 15:40

Re-Break. Zum zweiten Mal im Turnier verliert Federer sein Service. Becker jubelt, zeigt die Faust

Federer – Djokovic 4:3

1. Ass für Djokovic. Schnelle 40:0 Führung, Federer Rahmentreffer

Federer – Djokovic 4:4

Djokovic kommt langsam ins Match, aber Federer serviert klasse, schnelle 30:0 Führung. Spielgewinn zu null, Djokovic streut etwas. Dunklere Wolken ziehen auf.

Federer – Djokovic 5:4

3. und 4. Ass vom Djoker. Starke Partie! Gute Länge vom Djoker, Fed mit Problemen bei der Rückhand.

Federer – Djokovic 5:5

Fed mit Serve-and-volley – stylish! Schnelle 40:0-Führung, aber dann ein leichter Vorhandfehler.

Riesen-Rally – nur noch 40-30. Dann aber der Spielgewinn. Es spitzt sich zu.

Federer – Djokovic 6:5

Riesen-Rückhand von Federer die Linie runter. Entscheidet sich gleich der Satz?

Doppelfehler Djokovic zum 30:30, der erste vom Djoker. Federer zwei Punkte vom Satzgewinn entfernt.

Satzball Federer nach 35 Minuten. Mit Aufschlagwinner abgewehrt.

2. Satzball Federer! Wieder mit Aufschlagwinner abgewehrt. Respekt Nole.

Wahnsinns-Niveau. Spielball Djoker. Und er holt sich das Spiel mit einem Ass. Tiebreak…

Federer – Djokovic 6:6

Mini-Break Djokovic. Und 3:0-Führung

Das Niveau ist unglaublich hoch. 4:1 Djoker und 5:1. Djokers Druck ist einen Tick zu hoch für Federer. 5 Satzbälle für Nole. Er gewinnt den Tiebreak 7:1, nach zwei abgewehrten Satzbälle bei 6:5. Federer wirkt geschockt. Den Tiebrek verlor er zu schnell, unerzwungene Fehler und ein Doppelfehler zum Satzgewinn für Nole

Federer – Djokovic 6:7 nach 47 Minuten

Djokovic eröffnet Satz 2, in Satz 1 unterliefen ihm nur 3 Fehler ohne Not, Federer 11

Zu null zum 1:0 für Nole. Es dürfte schwer für Federer werden. Djokovic wirkt unglaublich stabil jetzt

Federer – Djokovic 0:1

Sehr überzeugendes Aufschlagspiel des Schweizers – zu null

Federer – Djokovic 1:1

Auch keine Mühe bei Nole. Punkt mit dem 2. Aufschlag zum 40:0. Aber dann ein sehr schöner Punkt von Fed, als er Nole in Murray Manier überlobt. Dennoch: Spiel Djokovic

Federer – Djokovic 1:2

Der Himmel grau in grau, Federers Laune könnte auch besser sein, aber nach wie vor gelingen ihm spektakuläre Punkte wie der Volley zum 15:0.

Schnelle 40:0-Führung, 4. Ass

Aaahhh, leichter Volley-Fehler zum 40:30, jetzt 15 leichte Fehler, aber der Aufschlag hält: 2-2.

Federer – Djokovic 2:2

Die Rollen weiterhin klar verteilt. Federer stürmte 19mal ans Netz, war 14mal erfolgreich. Djokovic klebt eher an der Grundlinie. Chance für Federer? Einstand.

Breakchance Federer?

Und Djokovic spielt auf die Linie – wieder Einstand

Noch ne Breakchance! Nole war ausgerutscht…

…bleibt aber cool. 3. Einstand

Riesen-Rally zum Spielgewinn für Nole. Federer zu fehlerhaft auf der Vorhand, sieben Fehler

Federer – Djokovic 2:3

1:06 Stunden gespielt. Federer serviert. Und das nach wie vor stark – 30:0, spielt fast nur noch Serve-and-Volley. Und läuft auch mal ins offene Messer. Versucht es aus der Rally auch mit Stoppbällen. Spielgewinn mit krachendem Aufschlag – 3:3.

Federer – Djokovic 3:3

Djokovic schlägt richtig gut auf und führt schnell 40:0

Souverän zum 4:3.

Federer – Djokovic 4:3

Becker steht den ganzen Seitenwechsel in der Box. Er weiß, eine 2:0-Führung wäre vielleicht schon die Entscheidung,

aber wieder ist Federer stark beim Aufschlagspiel – 40:0! Und Spiel zu 15

Federer – Djokovic 4:4

Djokovic serviert und Björn Borg schaut aus der Royal Box gebannt zu. Schnelles 40:0. Djoker führt in der Ass-Statistik 8:6. Jedem unterlief ein Doppelfehler. Spiel zum 5:4. Federer hat jetzt Druck

Federer – Djokovic 4:5

Relativ geringe Spieldauer: 1:18 Stunden und das Match könnte schon in die Entscheidung gehen. Federer serviert bei 4:5.

Puuh. 15:30. Es wird eng…

Doppelfehler Federer zum 30:40, Satzball Djokovic, aber Federer schafft das Deuce

Traumvolley Federer und Vorhand-Fehler Nole – 5:5. Der Krimi geht weiter. 5:5

Federer – Djokovic 6:7, 5:5

10. Ass Djokovic

Das Match ist auf einem Riesen-Niveau: 30 beide, tolle Rückhand von Federer. Der holt sich den Breakball, das Publikum jubelt

Es geht hin und her. Jetzt wieder Deuce, Knaller von Federer mit der Vorhand die Linie runter.

Dramatik, Spannung, Hawk-Eye-Entscheidungen – es ist Musik drin!

Federer hat Pech mit der Netzkante. Das bisher längste Spiel geht an Nole, Rückhandfehler Federer. Puuh, jetzt zählt’s. 6:5 Nole, der Titelverteidiger

Federer – Djokovic 6:7, 5:6

0:15. Es wird immer enger. Nole spielt jetzt mehr und mehr Federers Rückhand an.

Riesenaufschlag Federer 30:15

Federer gleicht aus! Hat schon fünf Smashs verwandelt – Tiebreak…

Federer – Djokovic 6:7, 6:6

Diesmal startet Federer mit Mini-Break, aber verliert sofort wieder sein Service, Mini-Break futsch.

Und noch ein Patzer. Vorteil für Djoker bei 2:1 und eigenem Aufschlag

Riesen-Ballwechsel. Federer strikes back! Nur noch 2:3

Der Aufschlag hat Federer im Tiebreak verlassen, wieder liegt der Serbe vorne 4:3

6:3 Nole, 3 Satzbälle.

UNGLAUBLICH! Federer zum 5:6. Riesen-Vorhand-Duell! Besser geht es nicht!

Federer wehrt 3 Satzbälle ab! Riesen-Comeback, 6:6 im 2. Tiebreak.

8:7 Satzführung für Fed nach Abwehr von 5 Satzbällen! Riesig!

Wieder Satzball für Djokovic, Nummer 6, 8:9 bei Aufschlag Federer

9:9 im Tiebreak

Und wieder Satzball Djoker, der siebte, bei eigenem Aufschlag

Der Siedepunkt des Matches ist erreicht! 10:10

Bei 11:10 Satzball Federer – Der Centre Court hebt fast ab

Und er holt ihn – unglaublich, was für ein Comeback, Federer ist wieder da. 1:1-Sätze nach 1:50 Stunden Spielzeit.

Federer – Djokovic 6:7, 7:6 nach 1:50 Spielzeit

Alles geht von vorn los, es kann noch ein langer Nachmittag werden. 65 Minuten hatte allein der zweite Satz gedauert. Federer beginnt in Satz 3

Federer – Djokovic 6:7, 7:6

Federer musste gleich 2 Breakbälle abwehren, aber gewinnt das Spiel nach 15:40

Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 1:0

Riesen-Vorhand-Konter von Fed die Linie runter – 0:30, zeigt Djoker Nerven?

Breakball Federer. Der Sieger ist jetzt schon klar: TENNIS

Nole schafft doch noch das Spiel: 1:1. Der Himmel ist blau, das Match dürfte auch noch viel Freude machen

Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 1:1

Federer serviert. Monster-Rückhand-Schmetterschlag. Es wird immer besser. Man sollte schon mal die „Best Match ever-T-Shirts“ drucken…

Play Station oder Reality? WAHNSINN. Nole mit der Breakchance…

Leichter Fehler mit der Vorhand – Break Djokovic, etwas unerwartet…

Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 1:2

Das Netz läuft heiß, wen interessiert die Tour de France. TV-Mann Roddick hat noch nicht verkraftet, dass Nole diesen Tiebreak verlieren konnte. Der Serbe selbst in unbeeindruckt – 3:1!

Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 1:3

Oha, es beginnt zu regnen. Wo sind die Planen? Unterbrechung als Element zur Spannungssteigerung. Wer hat sich das wieder ausgedacht? Petrus?

Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 2:3

ES IST 17:23 REGENUNTERBRECHUNG…

Lange kann’s ja nicht dauern, bei dem Hightech-Dach. Wir bleiben dran und tickern weiter – nach einer Toilettenpause…

Alles anders: Das Dach bleibt auf, der Platz wird wieder abgedeckt, es bleibt eine Freiluft-Veranstaltung. Besser so…

17:34 Gleich geht’s weiter mit der Riesen-Nole-Roger-Show!

Kurzer Zwischenstand neben dem Resultat: 2.11 Stunden gespielt, 11:10-Asse für Nole, 2:1 Doppelfehler für Roger. 45:29 Winner für ihn, 13:28 unforced errors aus der Sicht von Djokovic, 105:104 Punkte für den Serben.

Die beiden schlagen sich jetzt ein, Federer war kalt, er kam mit Jacke zurück auf den Platz

17:42 Uhr Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 2:3

Es geht weiter. Djokovic schlägt auf.

Fantastischer Lob von Federer. Das Niveau geht da weiter, wo es aufgehört hat

Nole bringt sein Service durch. Die Becker-Faust war da – 4:2 für den Serben.

17:45 Uhr Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 2:4

Roger souverän, zu null

17:47 Uhr Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 3:4

Es sieht so aus, als würde sich der Djoker nicht beirren lassen. Auf dem Weg zu Satz Nummer 3, zu null zum 5:3. Wie reagiert Federer? Ordentlich, zu null, aber das Match hat im Moment nicht die Klasse von Satz 2.

17:50 Uhr Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 4:5

Der Himmel ist grau, der Showdown geht weiter. Wenn es normal läuft, gewinnt Nole gleich den 3. Satz.

3 Satzbälle Djoker nach 32 Minuten im Dritten.

Und er holt ihn.. 1:2-Sätze. Wir sind gespannt, wie Federer reagiert. 2:23 Stunden gespielt.

17:55 Uhr Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 4:6 nach 2:23 Stunden

Federer serviert, um im Match zu bleiben. Aggressive Attacken Richtung Netz.

12:11 Asse für Roger. Aber reicht das? 1:0 Federer

17:56 Uhr Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 4:6, 1:0

Booooaaaah, Unglaublicher Ballwechsel, Federer erläuft Stopp, spielt unglaublichen Winkel Re-Stop, aber Djokovic passt auf.

Gewinnt das Spiel, weil Federers letzte Vorhand zu lang ist.

18:01 Uhr Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 4:6, 1:1

„Come on“, Federer pusht sich, Djokovic rutscht aus, zum wiederholten Male. Federer holt das Spiel, das Niveau steigt wieder. Es bleibt unglaublich spannend.

18:04 Uhr Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 4:6, 2:1

Nole serviert. Schnelles 40:0 und schnelles zu Null-Spiel

18:07 Uhr Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 4:6, 2:2

Intensives Aufschlag-Spiel von Roger: 30 beide. Passiert jetzt was?

Das Break ist da, Nole führt 3:2, einige Rahmentreffer von Federer. Er bewegt sich schlechter. Jetzt wird es ganz schwer für ihn.

18:10 Uhr Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 4:6, 2:3

Nole müht sich trotz 40:0-Führung zur 4:2-Führung. Ein Ass kommt zur rechten Zeit, Noles 13. Es sieht so aus, als könnte nur noch ein Wunder Federer retten. 2:4 im vierten Satz gegen den siebenmaligen Champion.

18:14 Uhr Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 4:6, 2:4

Federer patzt am Netz, 15:30, Federers Körpersprache wird schlechter. Oh je… DOPPELFEHLER FEDERER… Chance zum Doppelbreak, aber Federer geht über Einstand.

Zweiter Aufschlag bei zweitem Breakball reicht. Wieder Deuce. Das Publikum ist unruhig.

Und Federer besorgt sich Spielball zum 3:4. Er muss dranbleiben. Aber Nole lässt nicht nach, wieder Einstand

Fed holt sich das Spiel – 3:4…nach 2:48 Stunden Spielzeit

18:20 Uhr Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 4:6, 3:4

Nole serviert, will jetzt die Entscheidung.

Hoffnungsschimmer für Federer – 0:30 gegen Aufschlag Djokovic

Dann drei Punkte in Folge für Nole, Federer ist zu passiv, Djoker hat Spielball zum 5:3

18:25 Uhr Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 4:6, 3:5

Das letzte Spiel: 0:15 – Noch drei Punkte für Djokovic

0:30, Overruling vom Schiri, wieso challenged Federer nicht?

15:40, ZWEI MATCHBÄLLE

AUS, AUS, AUS

Djoker hat gewonnen, schickt Grüße zum Himmel, zupft sich Grasbüschel. 6:3 endet der letzte Satz, der vierte, 2:55 Stunden hat die Begegnung gedauert.

Djokovic zieht mit Becker gleich – drei Wimbledon-Siege jetzt für den Serben

18:30 Uhr Federer – Djokovic 6:7, 7:6, 4:6, 3:6

Das Resultat noch mal schwarz auf weiß, am Ende hochverdient für Djokovic. Gratulation auch von uns an den Serben. Federer schafft es nicht, den Djoker zu stoppen. So hochklassig das Match teilweise war, am Ende ist es etwas ernüchternd. Federer muss weiter auf Grand Slam-Titel Nummer 18 warten und man fragt sich, ob er noch eine Chance bekommen wird.

Für Djokovic ist es Major-Titel Nummer 9. Seine Jahresbilanz bei Grand Slams 2015: 2 Siege, 1 Finalniederlage (in Paris gegen Wawrinka). Nole ist die klare Nummer eins. Seine nächste Mission: US Open-Sieg Anfang September.

tennismagazin.de verabschiedet sich für heute und bedankt ich für das Interesse!