Caroline Garcia and Katarina Srebotnik – Anna-Lena Groenefeld and Coco Vandeweghe Women’s Doubles Quarterfinals

Match des Tages: Grönefeld/Vandeweghe vs. Dellacqua/Shvedova

Auch während der US Open gibt es – in Kooperation mit unserem Wettpartner mybet – unsere Online-Serie “Match des Tages”, zu dem wir jeweils unsere Prognose abgeben. Heute im Fokus: Grönefeld/Vandeweghe vs. Dellacqua/Shvedova.

Alle Deutschen sind in New York ausgeschieden. Wirklich alle? Nein, denn heute machen wir einen Ausflug zur Doppelkonkurrenz, um das Match des letzten verbliebenen deutschen Profis bei den US Open näher zu beleuchten. Anna-Lena Grönefeld hat es mit ihrer Partnerin Coco Vandeweghe ins Halbfinale geschafft und sich damit auch eindeutig für unsere Rubrik qualifiziert.

Die 30-Jährige, zurzeit die Nummer 34 der Doppel-Weltrangliste, steht zum zweiten Mal in ihrer Karriere in Flushing Meadows im Doppel-Halbfinale. Vor zehn Jahren schaffte sie das schon einmal – an der Seite von Legende Martina Navratilova. Nach Wimbledon in diesem Jahr ist es erst der zweite gemeinsame Auftritt von Grönefeld mit CoCo Vandeweghe. An der Church Road war in der dritten Runde Schluss.

Grönefeld: „Coco agiert aggressiv am Netz“

In New York spielen sie ein hervorragendes Turnier, nahmen in den letzten drei Runden jeweils gesetzte Paarungen (5, 7 und 10) raus. Über Vandeweghe sagte Grönefeld im Interview mit der Süddeutschen Zeitung: „Sie hat einen guten Aufschlag und agiert auch am Netz aggressiv. Wir sind beide groß und passen deshalb ganz gut zusammen.“

Ihre jetzigen Gegnerinnen fallen auch in diese Kategorie. Die Australierin Casey Dellacqua und Yaroslava Shvedova aus Russland nehmen Platz vier der Setzliste ein. Sie sind eine eingespielte Paarung, obwohl sie erst seit dem Frühjahr regelmäßig zusammen antreten. In dieser Saison gewannen sie das Turnier in Madrid – es war ihr erster gemeinsamer Auftritt überhaupt– und standen bei den French Open und zuletzt in Cincinnati jeweils im Endspiel.

Unsere Prognose:

Grönefeld und Vandeweghe gehen als Außenseiterinnen in diese Partie. Doch das waren sie auch schon in den letzten Runde, als sie der Reihe nach die Paarungen Hsieh/Rodionova, Hlavackova/Hradecka und Srebotnik/Garcia ausschalteten. Wir glauben an eine weitere Überraschung und den Einzug ins Finale. Es wäre nach fünf verlorenen Doppelhalbfinalen bei den Major-Turnieren das erste Doppelendspiel auf Grand Slam-Level für die deutsche Spezialistin. TIPP: Knapper Dreisatz-Erfolg für das Deutsch-Amerikanische Duo.

Wie lautet Ihr Tipp – Grönefeld/Vandeweghe oder Dellacqua/Shvedova? Setzen Sie mit mybet.de auf Ihren Sieger. Klicken Sie einfach hier auf das Bild Ihres Favoriten und geben Ihre Wette ab:

September 9, 2015 - Anna-Lena Groenefeld and Coco Vandeweghe in action against Caroline Garcia and Katarina Srebotnik in a women's doubles quarterfinal match during the 2015 US Open at the USTA Billie Jean King National Tennis Center in Flushing, NY. (USTA/Andrew Ong)

Anna-Lena Grönefeld (re.)/Coco Vandeweghe

September 9, 2015 - Alla Kudryavtseva/ Anastasia Pavlyuchenkova in action against Casey Dellacqua/Yaroslava Shvedova in a women's doubles quarterfinal match during the 2015 US Open at the USTA Billie Jean King National Tennis Center in Flushing, NY. (USTA/Pete Staples)

Casey Dellacqua (li.)/Yaroslava Shvedova