Murray verlor sein Einzel-Comeback in Cincinnati

Murray sagt Einzel-Teilnahme bei den US Open ab

Cincinnati (SID) – Nach seinem verlorenen Einzel-Comeback auf der ATP-Tour hat der zweimalige Tennis-Olympiasieger Andy Murray (Großbritannien) seine Teilnahme am Einzelwettbewerb bei den US Open in New York (26. August bis 8. September) abgesagt. „Ich habe diese Entscheidung mit meinem Team getroffen. Ich möchte keine Wildcard“, sagte der 32-Jährige.

Murray hatte zuvor beim ATP-Masters in Cincinnati/Ohio eine 4:6, 4:6-Niederlage gegen den Franzosen Richard Gasquet kassiert. Es war Murrays erster Auftritt in einem Einzelmatch seit seinem Erstrunden-Aus bei den Australian Open im Januar und der anschließenden Hüft-OP.

Murray plant in Flushing Meadows jedoch einen Start sowohl im Doppel als auch im Mixed. Mit dem Spanier Feliciano Lopez hatte der dreimalige Grand-Slam-Sieger den Titel im Londoner Queen’s Club gewonnen. In Wimbledon erreichte Murray im viel beachteten Mixed-Duett mit Superstar Serena Williams (USA) das Achtelfinale. Wer in New York seine Partner sein werden, ist allerdings noch unklar.