Auktion: Die Trophäen von Becker werden versteigert

Oliver Pocher ersteigert Beckers Trophäen

Die Online-Auktion von Boris Beckers Pokalen ist zu Ende und ein Käufer der Trophäen ist ausgerechnet Oliver Pocher.

723.000 Euro – das ist die Summe, die die Auktion von Boris Beckers 82 Erinnerungsstücken eingebracht hat. Neben Tennisschlägern (15.000 Euro) und einer Bambi-Trophäe wurden auch Lotto-Tennissocken in Kombination mit einem Pullunder und Schweißbändern (1000 Euro) ersteigert. Um seine 2017 festgestellte Privatinsolvenz auszugleichen, wurde Becker zu einer Zwangsversteigerung verpflichtet.

Für  728.000 Euro wurden 82 Erinnerungsstücke von Becker versteigert.

PR-Gag oder Ernst?

Einer der Käufer ist nun ausgerechnet Oliver Pocher. Für rund 25.600 Euro ersteigerte der Comedian zwei Glastrophäen aus dem Bestand von Boris Becker. Neben einer Trophäe der Polizei Kalkutta erwarb er auch einen Glaspokal, den Becker beim ATP-Masters 1994 als Vize-Weltmeister erhielt. In den vergangenen Jahren sind Pocher und Becker mehrfach aneinander geraten. Öffentliche Provokationen und Beleidigungen zählten zum Repertoire der Auseinandersetzungen. Für das Publikum häufig nicht mehr nachvollziehbar: Was war ein PR-Gag, was war ernst?

Spätestens nach Pochers Facebook-Post im Juni 2018 dürfte allen klar geworden sein: Aus Spaß wurde ernst. Nicht nur die Anschuldigungen Beckers weist der Ex-Freund von Sabine Lisicki zurück, er kontert ebenfalls mit angeblichen Fakten über Beckers Insolvenz. Damit nicht genug: Auch das Privatleben, vor allem die Beziehungen und Affären der beiden, werden ständig thematisiert.

Lieber Boris, da ich ja in meinem aktuellen Soloprogramm „Aus dem Leben einer #SocialMediaBitch“ mich mit dem Leben…

Gepostet von Oliver Pocher am Freitag, 8. Juni 2018

Pocher ersteigert für den guten Zweck

Tennisfan Oliver Pocher (im Deutschland-Trikot) ersteigert zwei Glastrophäen Beckers für den guten Zweck.

Nach allen Vorwürfen und Streitigkeiten steht nun Pochers Name auf der Liste der Erwerber von Beckers Hab und Gut. Provokation oder bloß „eine finanzielle Unterstützung“? In seiner Instagram Story in der Nacht von Donnerstag auf Freitag beteuert Pocher, dass er die zwei Pokale für den guten Zweck ersteigert habe. Der BILD sagt er außerdem: „Boris Becker ist eine deutsche Tennis-Legende. Er hat uns viele grandiose Nachmittage und Nächte vorm TV geschenkt. Jetzt sollten wir auch mal was zurückgeben. Ich habe meinen Teil gern dazu beigetragen.“ Ob dieses Statement nun pure Ironie ist oder nicht, sollte jeder für sich selbst entscheiden.

Die deutsche Tennislegende möchte sich laut seinen Anwälten zur Zeit nicht zu der Versteigerung äußern.



Schreibe einen neuen Kommentar