photo_1325174365117-1-hd.jpg

Sánchez Vicario übernimmt spanisches Fed-Cup-Team

Barcelona (SID) – Arantxa Sánchez Vicario soll die spanischen Tennis-Damen zurück in die Erfolgsspur führen. Die ehemalige Weltranglistenerste und viermalige Grand-Slam-Siegerin übernimmt das Fed-Cup-Team der Iberer. Sánchez Vicario erhält beim spanischen Tennisverband RFET einen Vertrag über zwei Jahre.



„Dieser Wettbewerb ist für mich und Spanien etwas besonderes“, sagte Sánchez Vicario, die zu ihrer aktiven Zeit selbst zehnmal im Endspiel des traditionsreichen Fed Cups gestanden hatte. Zwischen 1991 und 1998 gewann die heute 40-Jährige insgesamt fünf Fed-Cup-Titel und hält mit insgesamt 72 Siegen den Fed-Cup-Rekord. Als beste Spanierin steht derzeit Anabel Medina Garrigues auf Platz 27 der WTA-Weltrangliste. „Es gibt viel zu tun“, kündigte Sánchez Vicario an.

Tags zuvor hatte Ex-Profi Alex Corretja die Davis-Cup-Mannschaft übernommen und damit Erfolgscoach Albert Costa abgelöst. Costa hatte mit seinem Team um den Weltranglistenzweiten Rafael Nadal Anfang Dezember den Titel gegen Argentinien gewonnen. Daraufhin erklärte Nadal, im kommenden Jahr im Davis Cup zu pausieren. Corretja setzt dennoch auf sein Aushängeschild aus Mallorca: „Kein Spieler hat mir persönlich gesagt, dass er nicht spielen wird.“

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/