Otte musste sich einer Knie-OP unterziehen

Otte musste sich einer Knie-OP unterziehenBild: AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/CLIVE BRUNSKILL

Oscar Otte fällt nach Knie-OP länger aus

Tennisprofi Oscar Otte muss nach einer Knie-Operation eine längere Pause auf der ATP-Tour einlegen. Der Kölner hatte sich die Blessur beim Grand Slam in Wimbledon zugezogen. „Der Eingriff war mehr als nötig“, teilte Otte am Dienstag auf Instagram mit. „Ich hoffe, Ende des Jahres wieder matchtauglich zu sein für den Rest der Saison.“

Für Otte ist das vergangene Jahr sportlich alles andere als erfolgreich verlaufen. Nach seinem Aufstieg bis zur Nummer 36 der Weltrangliste im Juli 2022 fiel der 30-Jährige inzwischen weit zurück und wird nur noch auf Position 185 geführt. Von 20 Spielen in diesem Jahr konnte er nur sechs gewinnen. Lediglich zweimal (München und Dallas) erreichte er ein Achtelfinale.