Dominic Thiem schied im Achtelfinale von Hamburg aus

Topgesetzter Thiem in Hamburg ausgeschieden

Hamburg (SID) – French-Open-Finalist Dominic Thiem ist beim ATP-Turnier in Hamburg überraschend im Viertelfinale ausgeschieden. Der topgesetzte Österreicher musste sich am Rothenbaum dem Russen Andrei Rublew nach 1:49 Stunden mit 6:7 (3:7), 6:7 (5:7) geschlagen geben. Der Weltranglistenvierte Thiem, der im vergangenen Jahr ebenfalls in der Runde der letzten Acht gescheitert war, muss damit weiter auf seinen 14. Titel auf der Tour warten.