Finalniederlage für Naomi Osaka

US-Open-Champion Osaka verpasst Heimsieg

Tokyo (SID) – Die Japanerin Naomi Osaka hat zwei Wochen nach ihrem Triumph bei den US Open den Heimsieg in Tokio verpasst. Im Finale des Hartplatzturniers musste sich die 20-Jährige der Tschechin Karolina Pliskova (26) nach 63 Minuten mit 4:6, 4:6 geschlagen geben.

Osaka kündigte nach dem Duell eine Pause an. „Die Chancen, dass ich das nächste Turnier spiele, sind sehr gering. Ich war in meinem Leben noch nie so erschöpft“, sagte die Weltranglistensiebte, die nach zehn erfolgreichen Matches ihre erste Niederlage kassierte.

„Ich bin einfach nur froh, dass es nicht über drei Sätze ging“, sagte die frühere Weltranglistenerste Pliskova: „Der Aufschlag war heute meine größte Waffe und der Schlüssel zum Sieg.“ Der Siegerscheck bringt Pliskova 137.125 Dollar (rund 117.000 Euro) ein.