Williams setzt sich im Finale der French Open durch

Williams gewinnt zum dritten Mal die French Open

In einem anfangs einseitigen, dann packenden Finale der French Open bezwang die amerikanische Weltranglisten-Erste am Samstag Lucie Safarova aus Tschechien mit 6:3, 6:7 (2:7), 6:2 und holte den 20. Grand-Slam-Titel ihrer Karriere. Damit liegt sie nur noch zwei Major-Siege hinter Steffi Graf, die 22 Mal bei Grand-Slam-Turnieren gewinnen konnte.



20 Titel für Serena Williams

„20 Grand-Slam-Titel – das ist einfach unglaublich“, sagte die Nummer eins der Welt in perfektem Französisch. Der dritte Triumph in Paris war definitiv einer von denen, für den sie am meisten kämpfen musste. Schließlich plagte sich die 33-Jährige tagelang mit einer heftigen Erkältung herum. Zwischenzeitlich gab es sogar leichte Zweifel, ob sie zum Endspiel antreten könnte. „Für mich ist es ein Wunder, dass ich hier gewonnen habe“, sagte die immer noch stark angeschlagene Williams und fügte auf Englisch hinzu: „Ich liebe euch alle!“

Lesen Sie auch: Steffi Graf adelt Serena Williams

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/