Day Six: The Championships – Wimbledon 2018

Weiter nur im Pay-TV: Wimbledon läuft bis 2022 exklusiv bei Sky

Pay-TV-Sender Sky wird auch in den kommenden Jahren das bekannteste Tennisturnier der Welt zeigen. Der Sender hat die Verträge für die Wimbledon-Übertragungen bis 2022 verlängert.

Als vor rund zwei Monaten britische Medien berichteten, der Pay-Tv-Sender Sky würde die Wimbledon-Rechte für Deutschland verlängern, wollte man das in Unterföhring zunächst nicht bestätigen. Mit einiger Verzögerung hat Sky nun aber doch mitgeteilt, auch in den kommenden Jahren die Heimat für alle Wimbledon-Fans zu sein.

Das berühmteste Tennisturnier der Welt in Wimbledon wird bis 2022 in Deutschland bei Sky übertragen. Der Münchner Bezahlsender sicherte sich die Rechte am dritten Grand Slam der Saison für weitere vier Jahre. Auch nach Österreich sendet Sky in den kommenden Jahren exklusiv aus dem All England Lawn Tennis and Croquet Club.

Der neue Vertrag beinhaltet einige Neuerungen: Die Übertragung ist auch mobil mit Sky Go möglich, außerdem kann Sky Ticket für das Turnier gebucht werden, ohne eine Vertragsbindung einzugehen.

Seit 2007 läuft Wimbledon bei Sky

„Mit seiner unvergleichlichen Mischung aus Tradition und Spitzensport ist das Turnier in Wimbledon einer der Höhepunkte jedes Sportjahres. Mit der ATP World Tour Serie und Wimbledon, dem wichtigsten Grand-Slam-Turnier des Jahres, ist Sky die Heimat des Tennissports im deutschen Fernsehen“, so Hans Gabbe, Senior Vice President Sports Rights & Commercializiation Sky Deutschland GmbH.

Sky bzw. der Vorgänger-Sender Premiere überträgt in Deutschland seit 2007 aus Wimbledon. Diesmal soll Sky allerdings im Bieterprozess starke Konkurrenz durch DAZN, Amazon-Prime und Eurosport gehabt haben. Bei Eurosport laufen die drei weiteren Grand-Slam-Turniere in Melbourne, Paris und New York.

SID/red