Das neue Mixed-Traum-Duo? Williams (l.) und Murray (r.)

Wimbledon: Murray liebäugelt mit Serena Williams als Mixed-Partnerin

Wimbledon (SID) – Der zweimalige Olympiasieger Andy Murray liebäugelt bei seinem vielbeachteten Comeback in Wimbledon mit einem Start im Mixed an der Seite von Serena Williams. „Sie ist vermutlich die beste Spielerin aller Zeiten – eine relativ solide Mitspielerin also“, meinte Murray scherzhaft. Auch Williams könnte sich ein solches Star-Doppel vorstellen. „Ich wäre verfügbar“, sagte sie.

Murray (32), der vier Monate nach seiner Hüftoperation erstmals wieder bei einem Grand-Slam-Turnier am Start ist, bekräftigte erneut sein Vorhaben, neben dem Doppel auch das Mixed bestreiten zu wollen. „Das ist definitiv der Plan“, sagte Murray. Er habe mit mehreren Spielerinnen Kontakt aufgenommen, bei vielen hänge es aber vom Verlauf der Einzel-Konkurrenz ab. Meldeschluss ist am Mittwoch.

Der zweimalige Wimbledon-Champion Murray gehört zusammen mit dem französischen Spezialisten Pierre-Hugues Herbert bereits in der Doppel-Konkurrenz zu den Favoriten. Das Vorbereitungsturnier im Londoner Queens‘ Club hatte er gemeinsam mit Feliciano Lopez (Spanien) gewonnen. Williams hatte zuletzt 1998 gemeinsam mit dem Weißrussen Max Mirnyi ein Mixed in Wimbledon gespielt und dabei prompt den Titel geholt.