461848912

Witthöft heiß auf Duell gegen Wozniacki

Die deutsche Tennis-Nachwuchshoffnung Carina Witthöft (20) hat in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur nach einem großen Kampf erstmals das Viertelfinale eines WTA-Turniers erreicht. Die 20 Jahre alte Hamburgerin setzte sich in der zweiten Runde des mit 250.000 Dollar dotierten Turniers mit 7:6 (7:3), 6:0 gegen die an Nummer fünf gesetzte Tschechin Klara Koulakova durch.

Witthöft macht im zweiten Durchgang kurzen Prozess

Carina Witthöft erlebte im ersten Satz eine Berg- und Talfahrt. Nach einer 5:2-Führung verlor der Youngster die Kontrolle über das Spiel und lag nach zwei Breaks plötzlich 5:6 zurück. Doch Witthöft kämpfte sich zurück und entschied den Tiebreak klar für sich. Im zweiten Durchgang machte sie dann mit ihrer Gegnerin kurzen Prozess.

Witthöft folgte damit Fed-Cup-Spielerin Julia Görges (Bad Oldesloe) in die Runde der letzten acht. Dort trifft sie am Freitag auf die topgesetzten Caroline Wozniacki.  Witthöft ist heiß auf das Duell gegen die Dänin: „Ich bin total glücklich das erste Mal unter den letzten 8 in einem WTA Turnier dabei zu sein! Mit meiner ersten Runde war ich noch nicht wirklich zufrieden aber ich konnte mich heute steigern und habe einige Sachen viel besser gemacht. Jetzt freue ich mich total gegen eine Top-Spielerin wie Wozniacki zu spielen und werde natürlich mein Bestes geben!“

Görges spielt gegen die Rumänin Alexandra Dulgheru, die zum Auftakt die Berlinerin Sabine Lisicki ausgeschaltet hatte. (SID)

Video: Carina Witthöft unter Beschuss