Australian-Open-Siegerin Naomi Osaka

Australian-Open-Siegerin Naomi OsakaBild: GETTY IMAGES/AFP/SID/MARK BROWN

Madrid: Frühes Aus für Naomi Osaka

Australian-Open-Siegerin Naomi Osaka (23) ist in ihrem zweiten WTA-Turnier nach dem Triumph von Melbourne vorzeitig gescheitert. Die an Nummer zwei gesetzte Japanerin musste sich in Madrid in der zweiten Runde der Tschechin Karolina Muchova mit 4:6, 6:3, 1:6 geschlagen geben.

Die 24-Jährige Muchova, die zu Beginn des Jahres das Halbfinal bei den Australian Open erreichte, startete besser ins Match.  Sie ging mit 6:4 in Führung. Auch im zweiten Durchgang lag die Tschechin mit 3:1 vorne. Jedoch änderte Osaka ihre Taktik,  rückte zur Grundlinie vor und holte fünf Spiele in Folge. Im dritten Satz ging Muchova wieder mit 3:0 in Führung. Sie glänzte vor allem mit Longline-Bällen von der Vor-und Rückhandseite. Durch das schwache Return-Spiel der Japanerin konnte die Tschechin ihre Führung ausbauen und das Match schließlich für sich entscheiden.

Muchova trifft in der nächsten Runde auf Griechin Maria Sakkari. Osaka, die bei ihrem ersten Turnier in Miami nach dem Melbourne-Triumph an Sakkari gescheitert war, greift in Rom (9. bis 16. Mai) wieder ins Turniergeschehen ein.