2017 Australian Open – Day 5

Federer mit Galavorstellung: „Könnte nicht glücklicher sein“

Mit einer Galavorstellung hat sich Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer ins Achtelfinale der Australian Open in Melbourne gespielt. Der an Position 17 gesetzte Schweizer schlug den ehemaligen Wimbledonfinalisten Tomas Berdych (Nr. 10), der seit August 2016 von Ex-Profi Goran Ivanisevic trainiert wird, mit 6:2, 6:4, 6:4 in nur 90 Minuten. „Ich habe mich selbst überrascht und könnte nicht glücklicher sein“, sagte Federer und meinte: „Ich habe wirklich gut aufgeschlagen.“

Federer jetzt gegen Nishikori

Der 35-Jährige ließ in dem Night-Session-Match in der Rod-Laver-Arena keinen einzigen Breakpunkt zu und nahm Berdych viermal den Aufschlag ab. Es war sein insgesamt 199. Sieg gegen einen Spieler aus den Top Ten In der Runde der letzten 16 trifft Federer am Sonntag auf den einstigen US-Open-Finalisten Kei Nishikori (Japan/Nr. 5), gegen den er seinen 200. Top Ten-Sieg folgen lassen könnte.

Galavorstellung

CHANCENLOS: Da konnte sich Tomas Berdych strecken wie er wollte.

Für seine makellose Leistung hatte Federer eine kluge Erklärung: „Ich bin immer davon ausgegangen, dass mein Level steigt, sobald ich gegen richtig gute Spieler antreten muss.“ Allerdings ließ er den Fähigkeiten von Berdych einige Zweifel aufkommen: „Von seinem Return war ich etwas enttäuscht. Ich dachte, dass der mehr von ihm kommt.“

Nach der Galavorstellung überschlug sich die Netzgemeinde mit Lobeshymnen auf Federer – eine kleine Auswahl:

Federer hatte zu Beginn des Jahres beim Hopman Cup in Perth nach einer rund sechsmonatigen Verletzungspause sein Comeback gefeiert. Nach der Niederlage im Halbfinale von Wimbledon mit einem symbolträchtigen Sturz auf dem Heiligen Rasen hatte der 17-malige Major-Champion seine Saison im Juli wegen Knieproblemen vorzeitig beendet.

Federers letzter Australian Open-Titel: 2010

Der Schweizer könnte in Melbourne der älteste Spieler seit Ken Rosewall (1972) werden, der ein Grand-Slam-Turnier gewinnt. Der Australier hatte vor 45 Jahren im Alter von 37 Jahren und 62 Tagen den Titel bei seinem „Heimspiel“ geholt. Federer hat die Australian Open bislang viermal gewonnen – zuletzt 2010.

SID, Red

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/