TOPSHOT-TENNIS-FRA-ROLAND-GARROS

French Open: Kerber kassiert bittere Erstrunden-Pleite

Kerber raus in Runde eins!

Australian Open-Siegerin Angelique Kerber ist bei den French Open in Paris überraschend bereits in der ersten Runde ausgeschieden. 115 Tage nach ihrem Melbourne-Triumph verlor die Weltranglistendritte aus Kiel mit 2:6, 6:3, 3:6 gegen Kiki Bertens (WTA-Nr. 58).

Nach 1:41 Stunden verwandelte die erneut stark aufspielende Niederländerin, die am Wochenende den Nürnberger Versicherungscup gewonnen hatte, auf dem Court Philippe Chatrier ihren dritten Matchball. Kurz zuvor hatte bereits Stuttgart-Finalistin Laura Siegemund (Metzingen) mit 2:6, 2:6 gegen die Kanadierin Eugenie Bouchard verloren.

French Open: Kerber unterliegt der Niederländerin Kiki Bertens in drei Sätzen.

Druckvoll & erfolgreich: Kiki Bertens diktierte gegen Kerber das Geschehen.

Für die von Schulterproblemen geplagte Kerber ist es der frühste K.o. in Roland Garros seit fünf Jahren. Zuletzt war sie im Januar 2015 in Australien in der ersten Runde eines Grand-Slam-Turniers ausgeschieden. Die letzte amtierende Melbourne-Siegerin, die in Paris an ihrer Auftakthürde scheiterte, war Li Na aus China im Jahr 2014.

Kerber (28) agierte bei nasskalten Bedingungen zu passiv und überließ der 1,82 Meter großen Bertens immer wieder die Initiative. Im ersten Satz gab die Favoritin gleich zweimal ihren Aufschlag ab und erarbeitete sich ihrerseits keinen einzigen Breakpunkt. Nach 26 Minuten profitierte Bertens, Paris-Achtelfinalistin von 2014, von einem Returnfehler der deutschen Nummer eins.

In der Folge spielte Kerber aggressiver, der Lohn war ihr erstes Break zum 4:2. Nach dem Satzgewinn geriet die Stuttgart-Siegerin im entscheidenden Durchgang aber schnell wieder mit 0:3 in Rückstand und ließ sich danach während einer medizinischen Auszeit in den Katakomben an der Schulter behandeln. Bertens zeigte danach keine Nerven mehr.

Bei den 115. French Open sollten am Dienstag neben Kerber und Siegemund noch zehn weitere deutsche Profis ihre Erstrundenpartien bestreiten. Drei DTB-Starter waren an den ersten beiden Turniertagen bereits ausgeschieden. Annika Beck (Bonn) und Qualifikant Dustin Brown (Winsen/Aller) stehen dagegen in der zweiten Runde des bedeutendsten Sandplatzturniers der Welt.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/


  1. Paul

    Schade, eigentlich hatte ich mit ihr gerechnet. Aber sie hat es selber verspielt heute. Bertens war einfach stärker und hat konzentrierter gespielt. Vermutlich war Bertens einfach so abgezockt durch die Siege in Nürnberg.


Schreibe einen neuen Kommentar