Angelique Kerber ist in Nürnberg nicht dabei

Bitter! Kerber muss für Nürnberg absagen

Schulterprobleme – Kerber muss in Nürnberg passen

Angelique Kerber hat ihren Start beim Nürnberger Versicherungscup vom 14. bis 21. Mai verletzungsbedingt absagen müssen. Grund für die Absage ist eine Schulterverletzung, unter der die Weltranglisten-Zweite bereits beim WTA-Turnier in Rom litt. Kerber hatte dort in ihrem ersten Match gegen Eugenie Bouchard verloren.

„Ich war im Anschluss an Rom beim Arzt, da ich seit längerem mit Problemen an der Schulter zu tun habe. Es tut mir sehr leid, aber ein Start in Nürnberg vor meinem tollen Heimpublikum ist leider nicht möglich“, so Angelique Kerber über ihre Absage.

„Angelique Kerber hat mich heute Nachmittag persönlich über ihre Verletzung informiert. Sie hatte sich sehr auf den Nürnberger Versicherungscup gefreut und ist sehr traurig, dass sie sich in diesem Jahr nicht den Tennisfans in Nürnberg präsentieren kann“, sagt Turnierdirektorin Sandra Reichel. „Natürlich ist die Absage sehr bedauerlich, aber im Profisport können Verletzungen wie diese vorkommen. Ich wünsche Angie eine gute Besserung und hoffe, dass sie schnell wieder fit wird.“

Nach der Absage von Angelique Kerber ist die Weltranglisten-Siebte Roberta Vinci aus Italien die Topfavoritin beim Nürnberger Versicherungscup 2016. Mit Laura Siegemund, Annika Beck, Sabine Lisicki, Anna-Lena Friedsam, Julia Görges, Carina Witthöft und Katharina Hobgarski spielen mindestens sieben deutsche Damen um den Titel.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/