Serena Williams sagt Start in Perth ab

Knie-Entzündung: Serena Williams verschiebt Start

Perth – Die Weltranglistenerste Serena Williams hat ihren Start ins Tennis-Jahr 2016 kurzfristig verschieben müssen. Ihren geplanten Einsatz für das US-Team beim Hopman Cup in Perth gegen die Ukrainerin Jelina Switolina sagte die 34-Jährige wegen einer Knie-Entzündung wenige Minuten vor dem angesetzten Beginn ab.

Bereits die Saison 2015 hatte Williams nach ihrer völlig überraschenden Halbfinal-Pleite bei den US Open im September gegen Roberta Vinci (Italien) vorzeitig beendet. Zuvor hatte die US-Amerikanerin 2015 die Australian Open, die French Open und Wimbledon gewonnen.

Bei der inoffiziellen Mixed-WM in Westaustralien rückte Vicky Duval ins US-Team. Sie verlor aber glatt gegen Elina Svitolina. Auch US-Boy Jack Sock hatte das Nachsehen – 4:6, 2:6-Niederlage gegen Alexandr Dolgopolov. Zwar gewannen die USA noch das abschließende Mixed, aber die Auftaktpleite ließ sich nicht vermeiden. Vor allem, weil Williams fehlte.

So schlimm scheint die Verletzung aber nicht zu sein. Zumindest gab Williams-Coach Patrick Mouratoglou via Facebook Entwarnung: „Morgen sind wir soweit, um anzutreten.“ Am Dienstag müssen die USA gegen Australien auflaufen. (SID, Red, timboe)

Lesen Sie auch:

Fragen und Antworten zum Tennisjahr 2016


Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/