Roger Federer zieht ins Viertelfinale von Stuttgart ein

Schock für alle Tennisfans! Saisonaus für Roger Federer

Roger Federer pausiert wegen Knieproblemen.

Das sind Nachrichten, die kein Tennis-Fan lesen oder hören will. Superstar Roger Federer kündigt auf Facebook sein Saisonende an. Der Schweizer wird nicht an Olympia teilnehmen. Auch sein Start bei den US Open ist damit dahin. Schuld sind vor allem Knieprobleme. Das sind die Fakten. Bitter für Roger Federer. Bitter für alle Tennisfans.

Der 34-jährige verkündete, er müsse sein Anfang Jahr operiertes Knie und seinen Körper im Allgemeinen schonen. Dies hätten ihm die Ärzte geraten, um noch einige Jahre verletzungsfrei auf höchstem Niveau Tennis zu spielen. Als tennis MAGAZIN Roger Federer im April zum Interview traf, fühlte er sich topfit. Anschließend kamen die gesundheitlichen Probleme aber wieder zurück.

Erstmals kein Saisontitel für Roger Federer

In einer Medienmitteilung nach der Bekanntgabe des Aus bedauert Swiss Olympic das Saisonende: „Roger Federer ist ein Aushängeschild des Schweizer Sports und hätte in Rio zu den Schweizer Medaillenhoffnungen gehört“. Gleichzeitig sei eben „nichts ist wichtiger als die Gesundheit eines Athleten“.

Die Entscheidung sei ihm sehr schwer gefallen, meinte der 17-fache Grand-Slam-Sieger. In Rio hätte Federer im Einzel, im Doppel (mit Stan Wawrinka) und im Mixed (mit Martina Hingis) antreten sollen. Nun endete das Seuchenjahr 2016 für den Doppel-Olympiasieger von 2008 vorzeitig. Und das erstmals seit 2000 ohne ATP-Titel.

Die Frage nach einem Karriereende hatte Federer stets abgeblockt und verneint. Nun machen sich wahrscheinlich nicht nur die Fans Gedanken, ob der Schweizer noch einmal auf die ganz große Bühne zurückkehren wird. Fakt ist: Das Tennis verliert einen der ganz Großen seiner Zunft. Hoffentlich nur bis Ende des Jahres!

Das Original-Statement von Roger Federer auf Facebook im Wortlaut:

Dear Fans,

I’m extremely disappointed to announce that I will not be able to represent Switzerland at the Olympic Games in Rio and that I will also miss the remainder of the season. Considering all options after consulting with my doctors and my team, I have made the very difficult decision to call an end to my 2016 season as I need more extensive rehabilitation following my knee surgery earlier this year. The doctors advised that if I want to play on the ATP World Tour injury free for another few years, as I intend to do, I must give both my knee and body the proper time to fully recover. It is tough to miss the rest of the year. However, the silver lining is that this experience has made me realize how lucky I have been throughout my career with very few injuries. The love I have for tennis, the competition, tournaments and of course you, the fans remains intact. I am as motivated as ever and plan to put all my energy towards coming back strong, healthy and in shape to play attacking tennis in 2017.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/