photo_1340713503626-1-hd.jpg

Tennis auf Sand: Tiriac sieht blaue Zukunft

Madrid (SID) – Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten: Nur einen Tag nachdem die ATP-Direktoren das Aus des blauen Sands beim Tennis-Turnier in Madrid verkündet hatten, meldete sich am Dienstag Rechteinhaber Ion Tiriac zu Wort. „Ich bin über die Entscheidung der ATP sehr enttäuscht“, sagte der Rumäne: „Fakt ist: Studien und das Feedback der Fernsehsender bestätigen, dass der Farbkontrast zwischen blauem Untergrund und dem gelben Ball größer als bei allen anderen Kombinationen ist.“



Die Masters-Veranstaltung war im Mai erstmals auf dem gewöhnungsbedürftigen blauen Sand ausgetragen worden und hatte zahlreiche Gegner auf den Plan gerufen. Angeführt vom spanischen Sandplatzkönig Rafael Nadal kündigte unter anderem der Weltranglistenerste Novak Djokovic damals an, er werde 2013 nur zurückkehren, wenn wieder auf der bewährten roten Asche gespielt werde.

Tiriac aber glaubt weiter an seine blaue Revolution. „Ich denke, dass auch das Hockeyturnier bei den Olympischen Spielen in London auf blauem Rasen ausgetragen wird. Die Zukunft ist Blau, aber davon müssen Sportler und Funktionäre erst überzeugt werden“, sagte er.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/