159650002

Kohlmann exklusiv: „Mein Traum ist der Davis Cup-Sieg!“

Sind Sie eigentlich ein nervöser Typ? Das erste Mal auf der Bank zu sitzen, wird sicher etwas Besonderes…

Generell bin ich schon einer, der sich Gedanken macht und vielleicht werde ich auch ein wenig nervös sein. Das gehört meiner Meinung nach dazu und zeigt, dass mir der Job eine Menge bedeutet. Es geht nur darum, wie man mit Nervosität umgeht. Bei den Junioren-Cups und in der Bundesliga habe ich schon als Coach auf der Bank gesessen, ich kenne die Situation also – wenn auch nicht auf so einer großen Bühne. Aber darüber mache ich mir keine Sorgen.

Monf_483064713

Showman: Gael Monfils dürfte gegen Deutschland dabei sein.

Frankreich ist der Favorit in der Erstrundenpartie in Frankfurt. Wie bitter wäre eine Niederlage beim Debüt?

Jeder weiß, dass Frankreich eines der schwersten Lose ist. Das Team verfügt über so viele Topspieler, sie können Ausfälle problemlos kompensieren. Ein Wunschgegner war Frankreich sicherlich nicht. Auf der anderen Seite glaube ich, dass wir mit unserer besten Mannschaft und den Zuschauern im Rücken in jedem Match eine Chance haben. Und wenn wir die nutzen, vielleicht gelingt uns dann die Sensation.

Carsten Arriens sagte einmal, er träume davon, mit dem Davis Cup-Team das Halbfinale zu erreichen. Wovon träumen Sie?

(überlegt einen Moment) Am Ende letzten Jahres traf ich Andrej Medvedev bei einem Future-Turnier in der Türkei, weil er sich für den ukrainischen Verband um den Nachwuchs kümmerte. Wir sprachen miteinander und er sagte mir: ’Mein Traum ist es, einmal mit der Ukraine den Davis Cup zu gewinnen’. Das erzählte er mit einer Leidenschaft, die mich beeindruckte. Ich weiß, dass das kurzfristig bei uns schwierig wird. Aber natürlich ist es auch mein großer Traum, irgendwann den Davis Cup zu gewinnen. Ich war 2007 dabei als wir im Halbfinale standen. Das war damals ein sensationelles Gefühl. Wir möchten als Team eine Aufbruchstimmung im Davis Cup vermitteln.

 

 

Kommetar: Michael Kohlmann ist die richtige Wahl!

Niki Pilic exklusiv: „Philipp Kohlschreiber ist unser wichtigster Mann!“