Andre Agassi

Heute vor 25 Jahren: Andre Agassi wird erstmals Nummer 1

Am 10. April 1995 erklomm Andre Agassi erstmals die Weltranglistenspitze im Tennis.

Im Jahr 1988 war Andre Agassi mit 18 Jahren bereits die Nummer drei der Welt. Doch es brauchte insgesamt sechseinhalb Jahre, sechs Grand-Slam-Endspiele und drei Grand-Slam-Titel, ehe der US-Amerikaner erstmals die Führung in der Weltrangliste übernehmen konnte. Am 10. April 1995, 19 Tage vor seinem 25. Geburtstag, war es endlich so weit: Agassi grüßte erstmals von der Weltranglistenspitze.

Mit dem Titelgewinn in Miami Ende März im Endspiel gegen Pete Sampras legte Agassi den Grundstein, um seinen Dauerrivalen vom Weltranglistenthron zu stürzen. „Es ist wichtig für mich, der Beste zu sein, der ich sein kann. Für mich ist es, die Nummer eins zu sein“, sagte Agassi. Der US-Amerikaner erreichte in seiner ersten Woche als Weltranglistenerster das Finale in Tokio, was er jedoch verlor. Agassi verbrachte insgesamt 101 Wochen als Nummer eins der Welt – seine letzte im Alter von 33 Jahren.

Anlässlich seines bevorstehenden 50. Geburtstages gibt es in unserer aktuellen Ausgabe ein ausführliches Porträt über Andre Agassi. Hier geht es zur Ausgabe!