Hanfmann ist in München in die zweite Runde eingezogen

ATP-Turnier in München: Hanfmann erkämpft sich Duell gegen Zverev

Yannick Hanfmann hat sich beim ATP-Turnier in München ein deutsches Duell mit Titelverteidiger Alexander Zverev erkämpft. Der 26 Jahre alte Karlsruher, der von Turnierdirektor Patrik Kühnen eine Wildcard erhalten hatte, zog am Montag mit einem souveränen Erfolg gegen Marcos Baghdatis eine Runde weiter.

6:2, 6:4 hieß es am Ende gegen den früheren Top-Ten-Spieler Marcos Baghdatis.  Als erster von elf Deutschen im Hauptfeld zog er in die zweite Runde ein.

Das Match gegen den topgesetzten Zverev, der in der ersten Runde der BMW Open ein Freilos hat, findet am Mittwoch statt. Hanfmann hatte im vergangenen Jahr das Viertelfinale in München erreicht. In der Weltrangliste hat er sich seit damals um rund 150 Plätze auf derzeit Position 118 verbessert. Baghdatis ist aktuell die Nummer 80.

„Ich weiß, dass ich jetzt startend mit München einige Punkte zu verteidigen habe“, erklärte Hanfmann. Er sehe sich unabhängig davon jetzt spielerisch weiter als zu diesem Zeitpunkt 2017.  „Ich werde mir ein paar Matches von Sascha anschauen und eine Taktik entwickeln, sicher auch ein paar Stops einbauen. Vor allem will ich dieses Match aber genießen.“ Hanfmann hat noch nie gegen einen Top-10-Spieler gespielt.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/