Juniorin Alexandra Vecic verpasst das Finale

Australian Open: Juniorin Vecic verliert im Halbfinale

Melbourne (SID) – Der überraschende Siegeszug der deutschen Tennis-Nachwuchsspielerin Alexandra Vecic ist im Halbfinale der Australian Open gestoppt worden. Die 18-Jährige aus Immendingen in Baden-Württemberg unterlag der Polin Weronika Baszak 5:7, 6:2, 2:6.

Vecic hatte zuvor unter anderem die topgesetzte Französin Elsa Jacquemot in drei Sätzen geschlagen und als erste Deutsche seit Marlene Weingärtner 1997 die Runde der besten Vier in Melbourne erreicht.