192829.jpg

Davis-Cup-Team trifft in Braunschweig auf Südkorea

Die Erstrundenbegegnung mit Südkorea wird die deutsche Davis-Cup-Mannschaft in der Weltgruppe vom 8. bis 10. Februar in Braunschweig absolvieren. Dies teilte der Deutsche Tennis Bund (DTB) am Sonntag mit. Als Belag in der 4300 Zuschauer fassenden Volkswagen-Halle wurde Sand gewählt. Braunschweig war bereits 2001 Austragungsstätte einer Davis-Cup-Partie. Damals zog Deutschland mit einem 3:2 gegen Rumänien ins Viertelfinale ein.

Deutschland und Südkorea haben bisher noch nicht im Davis Cup gegeneinander gespielt. Daher wurde das Austragungsrecht gelost. Die Asiaten erreichten in diesem Jahr durch ein 5:0 gegen Usbekistan die Play-off-Runde und schafften durch ein 3:2 über die Slowakei den Aufstieg in die Weltgruppe.

Deutschland erreichte im noch laufenden Wettbewerb das Halbfinale, wo es im September in Moskau gegen Russland eine 2:3-Niederlage gegeben hatte.