Julia Görges gewinnt erneut in Neuseeland

Titelverteidigung: Görges gewinnt Finale von Auckland

Julia Görges hat einen perfekten Start ins Jahr gefeiert. Beim WTA-Turnier in Auckland wiederholte sie ihren Vorjahrestriumph.

Auckland(SID) Julia Görges sank auf die Knie, schlug ihre Hände vor das Gesicht und kämpfte auf dem Rücken liegend gegen die Tränen. Die 30-Jährige hat nach einer emotionalen Aufholjagd einen perfekten Start ins Tennisjahr gefeiert und ist nach der Wiederholung ihres Vorjahrestriumphes beim WTA-Turnier in Auckland bereit für das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres. Zu den in wenigen Tagen beginnenden Australien Open (ab 14. Januar) reist die Weltranglisten-14. mit viel Selbstvertrauen.

„Das bedeutet mir eine Menge. Ich habe meine Erfahrung genutzt. Das ist einer der besten Momente bisher“, sagte Görges nach dem hart erkämpften 2:6, 7:5, 6:1-Finalsieg gegen die erst 18-jährige Kanadierin Bianca Andreescu: „Ich mag es, Emotionen zu zeigen. So bin ich.“ Für Görges war der Erfolg nach 1:45 Stunden gegen die Qualifikantin der siebte Einzeltriumph auf der WTA-Tour.

Es war allerdings ein hart erkämpfter Erfolg. 2:6 und 4:5 lag Deutschlands Nummer zwei im Endspiel bereits zurück, kämpfte sich dann gegen die krasse Außenseiterin zurück ins Match und gewann den zweiten Durchgang. „Sie hat wunderbares Tennis gespielt“, sagte Görges über ihre Konkurrentin.

Allerdings hatte die Kanadierin, vor dem Turnier Nummer 152 der Welt, im Entscheidungssatz nichts mehr zuzusetzen. Auf dem Weg aus der Qualifikation ins Endspiel hatte Andreescu unter anderem Venus Williams und die Vorjahresfinalistin und topgesetzte Caroline Wozniacki besiegt.

„Das bedeutet mir eine Menge. Ich habe meine Erfahrung genutzt. Das ist einer der besten Momente bisher“, sagte Görges nach dem hart erkämpften 2:6, 7:5, 6:1-Finalsieg gegen die erst 18-jährige Kanadierin Bianca Andreescu: „Ich mag es, Emotionen zu zeigen. So bin ich.“ Für Görges war der Erfolg nach 1:45 Stunden gegen die Qualifikantin der siebte Einzeltriumph auf der WTA-Tour.

Es war allerdings ein hart erkämpfter Erfolg. 2:6 und 4:5 lag Deutschlands Nummer zwei im Endspiel bereits zurück, kämpfte sich dann gegen die krasse Außenseiterin zurück ins Match und gewann den zweiten Durchgang. „Sie hat wunderbares Tennis gespielt“, sagte Görges über ihre Konkurrentin.

Allerdings hatte die Kanadierin, vor dem Turnier Nummer 152 der Welt, im Entscheidungssatz nichts mehr zuzusetzen. Auf dem Weg aus der Qualifikation ins Endspiel hatte Andreescu unter anderem Venus Williams und die Vorjahresfinalistin und topgesetzte Caroline Wozniacki besiegt.