Görges musste sich im Achtelfinale geschlagen geben

Görges im Achtelfinale der US Open als letzte Deutsche gescheitert

New York (SID) – Julia Görges ist bei den US Open als letzte deutsche Tennisspielerin im Achtelfinale ausgeschieden. Die 30-Jährige aus Bad Oldesloe verlor am Montag trotz eines Matchballs im zweiten Satz gegen Donna Vekic 7:6 (7:5), 5:7, 3:6 und verpasste damit ihr erstes Viertelfinale bei einem Hartplatz-Major. Im vierten Duell mit der 23 Jahre alten Kroatin, die erstmals bei einem Grand Slam unter den besten Acht steht, musste Görges die erste Niederlage einstecken.

Beim Rasen-Grand-Slam in Wimbledon war Görges im Vorjahr ins Halbfinale eingezogen. Seither hatte keine Deutsche mehr bei einem der vier großen Turniere das Viertelfinale erreicht. Angelique Kerber, die 2018 in Wimbledon den Titel gewonnen hatte, schied in Flushing Meadows bereits in der ersten Runde aus. Insgesamt waren beim letzten Grand Slam des Jahres in New York fünf deutsche Damen am Start.