Julia Görges trifft im Viertelfinale auf Simona Halep

Görges kämpft sich ins Viertelfinale von Doha

Doha (SID) – Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel/31) und Julia Görges (Bad Oldesloe/30) sind beim hochkarätig besetzten WTA-Turnier in Doha/Katar ins Viertelfinale eingezogen. Kerber setzte sich bei ihrem ersten Auftritt nach ihrem Achtelfinal-Aus bei den Australian Open im Eiltempo 6:1, 7:6 (7:3) gegen die Estin Anett Kontaveit durch. Görges gewann gegen Alison Riske (USA) nach einer nervenaufreibenden Achterbahnfahrt 6:1, 6:7 (5:7), 6:4.

„Es ist nie leicht, gutes Tennis zu spielen wenn man eine längere Pause hatte. Am Ende ist es nochmal eng geworden, ich bin glücklich, in zwei Sätzen durch zu sein“, sagte Kerber, die nach 1:21 Stunden erst ihren neunten Matchball verwandelte.

In der Runde der besten Acht trifft Kerber, die in der ersten Runde ein Freilos hatte, auf die Tschechin Barbora Strycova. Görges bekommt es mit der topgesetzten Rumänin Simona Halep zu tun.

Görges verspielte im zweiten Satz ein 5:3 und vergab fünf Matchbälle. Nach einem 2:4 im dritten Durchgang und einem anschließenden Endspurt setzte sich die deutsche Nummer zwei dennoch in 2:32 Stunden durch. Die sonst so aufschlagstarke Görges servierte insgesamt elf Doppelfehler (zwölf Asse).

Kerber und Görges hatten auf die Fed-Cup-Partie am vergangenen Wochenende gegen Weißrussland (0:4) verzichtet, um sich auf das Turnier in Doha zu konzentrieren. Bislang zahlt sich die Entscheidung für beide aus. Zum Auftakt hatte die Weltranglisten-16. Görges der Australierin Ajla Tomljanovic beim 6:2, 6:2 keine Chance gelassen.