Angelique Kerber siegt in zwei Sätzen

Kerber kämpft sich in Dubai ins Achtelfinale

Dubai (SID) – Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hat sich beim WTA-Turnier in Dubai trotz eines Fehlstarts ins Achtelfinale gekämpft. Die 31-Jährige aus Kiel gewann ihr Auftaktmatch gegen die Weltranglisten-85. Dalila Jakupovic aus Slowenien 7:6 (7:4), 6:3. In der ersten Runde hatte Kerber ein Freilos, ihre nächste Gegner am Persischen Golf ist nun Hsieh Su-Wei (Taiwan).

Kerber, die in der Vorwoche in Doha im Halbfinale der späteren Siegerin Elise Mertens (Belgien) unterlegen war, kam gegen Jakupovic zunächst nicht ins Spiel. Nach rund 20 Minuten lag die frühere Weltranglistenerste mit 1:5 zurück, kämpfte sich anschließend aber zurück. Nach zwei abgewehrten Satzbällen beim Stand von 5:6 bewies Kerber im Tiebreak Nervenstärke.

Der zweite Satz lief für die Nummer sieben der Welt von Beginn an besser. Kerber gab kein Aufschlagspiel ab und verwandelte nach 1:34 Stunden Spielzeit ihren zweiten Matchball.

Beim mit 2,8 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turnier, an dem auch die Weltranglistenerste Naomi Osaka (Japan) teilnimmt, wird Kerber an Nummer fünf der Setzliste geführt.

Wimbledon-Halbfinalistin Julia Görges hatte am Vortag ihr Auftaktmatch gegen Alison Riske 4:6, 5:7 verloren. Nur fünf Tage zuvor hatte die 30-Jährige aus Bad Oldesloe die US-Amerikanerin in Doha im Achtelfinale in drei Sätzen geschlagen. Görges hatte diesmal allerdings mit körperlichen Beschwerden zu kämpfen und zweimal eine medizinische Auszeit genommen.