Kerber verliert Finale in Eastbourne in zwei Sätzen

Kerber verliert Finale in Eastbourne

Eastbourne (SID) – Angelique Kerber hat bei ihrer Wimbledon-Generalprobe in Eastbourne den Turniersieg verpasst. Die 31-Jährige unterlag in einem einseitigen Finale der Tschechin Karolina Pliskova 1:6, 4:6. Am Dienstag startet Kerber ihr Mission Titelverteidigung in Wimbledon. 

Gegen die Weltranglistendritte Pliskova hatte Kerber (5.) von Beginn an keinen Zugriff auf das Match und lag schnell mit 0:4 zurück. Den ersten Satz verlor sie in nur 31 Minuten und kassierte auch in Durchgang zwei direkt ein Break. Anschließend fand die Kielerin besser ins Spiel, doch Pliskova ließ bei eigenem Aufschlag nichts mehr anbrennen.

Kerber hatte ihr zweites Endspiel des Jahres kampflos erreicht, weil ihre Gegnerin Ons Jabeur (Tunesien) wegen einer Knöchelverletzung nicht antreten konnte. In den Runden zuvor hatte sie die frühere Weltranglistenerste Simona Halep (Rumänien), Rebecca Peterson (Schweden) und Samantha Stosur (Australien) bezwungen.