Titelverteidiger in Paris: Krawietz (r.) und Mies

Krawietz/Mies voller Vorfreude auf Rückkehr nach Paris

Hamburg (SID) – Das Tennisdoppel Kevin Krawietz/Andreas Mies (Coburg/Köln) steckt voller Vorfreude auf die Rückkehr nach Paris. „Druck verspüren wir gar nicht“, sagte Krawietz am Montag in Hamburg, der mit seinem Partner im vergangenen Jahr sensationell bei den French Open triumphiert hatte. „Es ist immer noch sehr präsent, es war ein magischer Moment“, ergänzte Mies: „Auf einmal standen wir im Finale auf dem Philippe Chatrier und hatten Matchball.“

Das Shirt des größten Erfolgs der Karriere hänge bei ihm im Wohnzimmer, wo auch der Pokal seinen Platz gefunden habe, sagte Mies. Daher werde er immer wieder an den Erfolg erinnert. Bevor es in die französische Hauptstadt zur Titelverteidigung geht, will das Duo aber noch in Hamburg beim ATP-Turnier am Rothenbaum weitere Matches gewinnen. 

Den Viertelfinaleinzug schafften Krawietz/Mies am Montagabend mit einem 7:6 (7:5), 6:3-Erfolg gegen Raven Klaasen/Oliver Marach (Südafrika/Österreich). Nun wartet ein Duell mit Wesley Koolhof/Nikola Mektic (Niederlande/Kroatien) oder den an Nummer zwei gesetzten Rajeev Ram/Joe Salisbury (USA/Großbritannien).