Im Viertelfinale von Melbourne: Maria Sharapova

Sharapova im Eiltempo ins Viertelfinale von Melbourne

Maria Sharapova hat im Eiltempo das Viertelfinale der mit 28,3 Millionen Euro dotierten Australian Open erreicht und darf weiter von ihrem zweiten Melbourne-Titel nach 2008 träumen. Die an Position zwei gesetzte Russin ließ US-Open-Halbfinalistin Shuai Peng (China/Nr. 21) beim 6:3, 6:0 in 75 Minuten nicht den Hauch einer Chance.

Im Match um den Sprung ins Halbfinale trifft die 27-jährige Sharapova am Dienstag auf Eugenie Bouchard (Nr. 7). Die 20-jährige Kanadierin hatte am Sonntag im ersten Spiel des Tages Probleme, setzte sich dann aber doch mit 6:1, 5:7, 6:2 gegen Kerber-Bezwingerin Irina-Camelia Begu (Rumänien) durch.

Wimbledon-Finalistin Bouchard hatte 2014 in Melbourne das erste Major-Halbfinale ihrer Profikarriere erreicht. Die bisherigen drei Duelle mit Sharapova, der bestverdienenden Sportlerin der Welt, hatte „Genie“ allesamt verloren. Zuletzt im Halbfinale der French Open 2014 in drei Sätzen.

New-York-Halbfinalistin Jekaterina Makarowa aus Russland, die am Sonntag Julia Görges (Bad Oldesloe) mit 6:3, 6:2 besiegt hatte, bekommmt es im Viertelfinale von Melbourne entweder mit Paris-Finalistin Simona Halep aus Rumänien (Nr. 3) oder Yanina Wickmayer (Belgien) zu tun. (SID)