Andy Murrays Comeback auf die Profitour ist geglückt

Murray mit erfolgreichem Comeback im Doppel

London (SID) – Der zweimalige Tennis-Olympiasieger Andy Murray ist mehr als vier Monate nach seiner Hüftoperation mit einem Sieg im Doppel auf die Profitour zurückgekehrt. Der Wimbledonsieger von 2013 und 2016 gewann an der Seite des Spaniers Feliciano Lopez beim Rasenturnier im Londoner Queens‘ Club gegen die topgesetzten Kolumbianer Juan Sebastian Cabal und Robert Farah 7:6 (7:5), 6:3.

„Es war großartig, ich habe es sehr genossen“, sagte Murray der BBC: „Ich war am Anfang noch ein bisschen langsam, aber es wurde in der Partie immer besser. Ich bin glücklich, wieder Tennis zu spielen.“ Im Queen’s Club hatte der Brite fünfmal im Einzel triumphiert, zuletzt 2016.

Sein bis dato letztes Match hatte Murray (32) im Januar in der ersten Runde der Australian Open bestritten, nach der Niederlage gegen Roberto Bautista Agut (Spanien) ließ er sich operieren. In Melbourne hatte Murray bereits von seinem Karriereende gesprochen und war von den Kollegen emotional verabschiedet worden.

Mittlerweile träumt der ehemalige Weltranglistenerste sogar wieder von einem Comeback im Einzel – am liebsten noch in diesem Jahr. Ein Start in Wimbledon (ab 1. Juli) kommt für Murray allerdings zu früh. „Ich habe noch eine Menge Arbeit vor mir, bevor ich auf einem Level angekommen bin und das Gefühl habe, wettbewerbsfähig zu sein“, sagte er zuletzt.