Carina Witthöft

Nach Ski-Bildern im Netz: Carina Witthöft nimmt Verletzungspause

Carina Witthöft muss auf unbestimmte Zeit eine Turnierpause auf der WTA-Tour einlegen. Das erklärte die 24-jährige Hamburgerin in den sozialen Medien.

Im Oktober 2017 war Carina Witthöft auf dem bisherigen Höhepunkt ihrer Karriere: Premierentitel auf der WTA-Tour beim Turnier in Luxemburg. Anfang Januar 2018 erreichte die Deutsche mit Platz 48 ihre Karrierebestmarke im WTA-Ranking. Es folgte ein rasanter Absturz der mittlerweile 24-Jährigen. Witthöft beendete das Jahr 2018 nur auf Platz 172.

Witthöft: Absturz im WTA-Ranking aus den Top 200

In diesem Jahr spielte die Hamburgerin bislang nur ein Match: Aufgabe in der ersten Qualifikationsrunde bei den Australian Open. Derzeit ist Witthöft die Nummer 227 im WTA-Ranking. Aufmerksamkeit generierte sie in den vergangenen Tagen mit Bilder vom Skifahren in den sozialen Medien. Ein ausführlicher Artikel auf der Plattform absatzwirtschaft.de beschäftigte sich am Freitag mit der Personalie Carina Witthöft. Der Titel der Geschichte: „Der Fall Carina Witthöft: Wenn Sportstars in die Influencer-Falle tappen“.

View this post on Instagram

Paradise doesn’t have to be tropical

A post shared by Carina Witthöft (@carina_witthoeft) on

Da sich viele Fans der 24-jährigen Deutschen über den Status ihrer Karriere wunderten, nahm Witthöft nun in den sozialen Medien Stellung. Sie lege eine verletzungsbedingte Turnierpause ein, ließ die Hamburgerin ihre Follower wissen. „Nach diesen Australian Open habe ich mich entschieden, eine Turnierpause einzulegen, solange ich mich physisch und mental nicht bei hundert Prozent fühle, um konkurrenzfähig zu sein. Eines ist klar: Ich vermisse diese Zeiten so sehr.“



Schreibe einen neuen Kommentar