Swiatek setzt das nächste Turnier vorsichtshalber aus

Swiatek setzt das nächste Turnier vorsichtshalber ausBild: AFP/SID/CHANDAN KHANNA

Nach „Sunshine Double“: Swiatek gönnt sich eine Pause

Köln (SID) – Die neue Nummer eins und derzeit alles überragende Spielerin der Tenniswelt gönnt sich nach dem „Sunshine Double“ eine Pause: Iga Swiatek sagte am Tag nach dem Triumph in Miami ihren geplanten Start in Charleston/South Carolina ab. Die Polin, die am Montag die Spitze im WTA-Ranking übernimmt, verschiebt nach den kräftezehrenden Wochen ihren Start in die Sandplatzsaison.

Swiatek (20) hatte zuletzt nacheinander die Top-Turniere in Doha, Indian Wells und Miami gewonnen. „Es tut mir wirklich leid, aber nach dem Marathon von drei Turnieren, bei denen ich im Finale gespielt habe, fühle ich mich an einem Arm etwas verletzt“, sagte sie. Die Verletzung sei „nicht schlimm“, aber sie müsse sich ausruhen, erklärte die French-Open-Siegerin von 2020.

Am Samstag hatte Swiatek im Finale in Florida die viermalige Grand-Slam-Siegerin Naomi Osaka (Japan) in 1:19 Stunden mit 6:4, 6:0 deklassiert. Es war bereits ihr 17. Sieg in Serie. Platz eins der Weltrangliste übernimmt sie von der Australierin Ashleigh Barty, die nach ihrem überraschenden Rücktritt ab Montag nicht mehr im Ranking geführt wird.

Swiatek hatte das Double in Indian Wells und Miami als vierte und jüngste Spielerin nach Steffi Graf (1994/1996), Kim Clijsters (2005) und Wiktorija Asarenka (2016) geschafft. „Ich fühle mich ziemlich privilegiert, zu diesen Spielerinnen zu gehören, davon hätte ich vor ein paar Jahren nicht einmal zu träumen gewagt“, sagte Swiatek.