Garbine Muguruza steht im Achtelfinale der French Open

Nach Williams-Aufgabe: Auch Muguruza siegt quasi kampflos

Paris (SID) – Nach Maria Scharapowa hat auch deren nächste Gegnerin Garbine Muguruza (Spanien/Nr. 3) bei den French Open in Paris nahezu kampflos das Viertelfinale erreicht. Die spanische Wimbledon-Siegerin profitierte in ihrem Match gegen die Ukrainerin Lesia Zurenko beim Stand von 2:0 von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin. Zu diesem Zeitpunkt waren gerade 15 Ballwechsel gespielt.



Zurenko hatte sich bereits nach fünf Minuten bei einem Return am Oberschenkel verletzt. Nach einer rund zehnminütigen Unterbrechung gab sie auf. Wenige Stunden zuvor hatte Scharapowa die Runde der letzten Acht erreicht, ohne überhaupt den Platz betreten zu haben. Ihre Erzrivalin Serena Williams hatte wenige Stunden vor Beginn des insgesamt 22. Duells mit der Russin aufgrund einer Verletzung am Brustmuskel zurückziehen müssen.

Die frühere Weltranglistenerste Wozniacki schied als bereits vierte heiße Titelanwärterin aus. Die an Nummer zwei gesetzte Dänin unterlag in ihrem am Montag fortgesetzten Achtelfinale der aufstrebenden Russin Daria Kassatkina (Nr. 14) 6:7 (5:7), 3:6. Titelverteidigerin Jelena Ostapenko (Lettland/Nr. 5) war bereits in Runde eins gescheitert, Rom-Siegerin Jelina Switolina (Ukraine/Nr. 4) und Karolina Pliskova (Tschechien/Nr. 6) schieden in Runde drei aus. 

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/