Siegt zum elften Mal bei den French Open: Rafael Nadal

Nadal gewinnt zum elften Mal die French Open

Paris (SID) – Rafael Nadal hat zum elften Mal die French Open in Paris gewonnen. Der spanische Rekordsieger bezwang im Finale am Sonntag den Österreicher Dominic Thiem (Nr. 7) nach 2:42 Stunden 6:4, 6:3, 6:2. Es ist Nadals 17. Triumph bei einem Grand-Slam-Turnier, zudem verteidigte er durch die Wiederholung seines Erfolgs aus dem Vorjahr die Führung in der Weltrangliste.



Der 32-Jährige verbesserte damit auch seine einzigartige Bilanz in Roland Garros. Bei seinem Lieblingsturnier steht er nun bei 86:2 Siegen, 2016 hatte er vor seinem Drittrundenmatch aufgrund einer Verletzung zurückgezogen. Elf Titel bei demselben Grand-Slam-Event hat außer Nadal nur die Australierin Margaret Court geschafft, die zwischen 1960 und 1973 elfmal bei den Australian Open triumphierte.

Finalgegner Thiem verpasste derweil die Chance, als zweiter Österreicher nach Thomas Muster 1995 ebenfalls in Paris einen Major-Titel zu gewinnen. Nachdem er 2016 und 2017 bereits im Halbfinale von Roland Garros gestanden hatte, verbuchte er allerdings dennoch sein bislang bestes Ergebnis bei einem der vier wichtigsten Turniere des Tennis-Jahres. 

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/