Kei Nishikori

Nishikori, Djokovic und die schlimmsten Fehlschläge der Tennisgeschichte

Kei Nishikori verschlug in Rom im Match gegen Novak Djokovic einen kinderleichten Schmetterball und sorgte dabei für die etwas andere Retourkutsche.

Was Novak Djokovic kann, das kann ich schon lange… Das könnte sich Kei Nishikori im Viertelfinale beim ATP-Masters-1000-Turnier in Rom gedacht haben. Der Japaner sorgte im Match gegen den ehemaligen Weltranglistenersten für einen der schlimmsten Fehlschläge des Jahres, als er im dritten Satz einen kinderleichten Schmetterball ins Netz setzte.

Eine Woche zuvor beim Masters in Madrid hatte sich Djokovic im Match gegen Nishikori einen ähnlichen Fauxpas am Netz geleistet. Fragt sich nun, welcher Fehler schlimmer war.

Für Amateurspieler bleibt die Erkenntnis, dass selbst Weltklassespieler Schwierigkeiten mit den einfachsten Bällen haben. Ihr wollt mehr schlimme Fehlschläge sehen? Hier sind einige Beispiele!

Ihr habt euch noch nicht satt genug an leichten Fehlern gesehen? Hier sind noch weitere in der Extralang-Edition!

Ihr wollt noch mehr? Hier sind vier leichte Fehler in ganz großen Matches, die den Lauf der Tennisgeschichte ein wenig verändert haben! Eine tragende Rolle spielt Djokovic.