Anett Kontaveit

Kontaveit und Pera im Finale von Hamburg

Hamburg (SID) – Die Weltranglistenzweite Anett Kontaveit aus Estland und die formstarke US-Amerikanerin Bernarda Pera spielen um den Titel beim WTA-Turnier in Hamburg. Kontaveit gewann ihr Halbfinale gegen die Russin Anastassija Potapowa 6:3, 7:5 und greift nach dem ersten Turniersieg unter dem deutschen Trainer Torben Beltz, einst Erfolgscoach der dreimaligen Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber.

Pera setzte sich gegen die Belgierin Maryna Zanevska 6:2, 6:4 durch, für die Nummer 81 im WTA-Ranking war es bereits der elfte Sieg in Serie. Pera hatte in der vergangenen Woche das Sandplatzturnier in Budapest gewonnen – im Alter von 27 Jahren war es ihr erster Titel auf der WTA-Tour.

Als letzte Deutsche war Andrea Petkovic am Donnerstag ausgeschieden. Die 34-Jährige aus Darmstadt gab gegen Kontaveit beim Stand von 0:6, 0:2 wegen einer Adduktorenverletzung auf.