Seit fast 20 Jahren im Doppel erfolgreich: Mike Bryan

Mike Bryan 500 Wochen die Nummer eins im Doppel

Paris (SID) – Bemerkenswertes Jubiläum in einer sich rasend schnell verändernden Zeit: Mit 41 Jahren startete US-Tennisprofi Mike Bryan am Montag in Paris in seine insgesamt 500. Woche als Nummer eins der Doppel-Weltrangliste. Erstmals war Bryan, der zusammen mit seinem Zwillingsbruder Bob seit fast 20 Jahren das erfolgreichste Tennisdoppel der Geschichte bildet, am 8. September 2003 die Nummer eins.

Mit 123 Turniersiegen und 1129 gewonnenen Matches auf der Tour haben die Bryan-Zwillinge Rekorde aufgestellt, die vermutlich für die Ewigkeit Bestand haben. Bob Bryan, der im vergangenen Jahr wegen einer Hüft-OP mehrere Monate ausgefallen war, ist mit 439 Wochen an der Spitze die Nummer zwei im ewigen Ranking der ATP.

Im Herreneinzel ist Roger Federer (Schweiz) mit 310 Wochen die Nummer eins in der Wertung, im Dameneinzel hielt sich Steffi Graf 377 Wochen an der Spitze, im Damendoppel führt Martina Navratilova mit 237 Wochen die Liste an.

Bei den French Open in Paris, die sie 2003 und 2013 gewannen, treffen die Bryans in der ersten Runde auf die Spanier Pablo Carreno Busta und Gerard Granollers.