Swiatek wird bei den Bad Homburg Open an den Start gehen

Swiatek wird bei den Bad Homburg Open an den Start gehenBild: AFP/GETTY IMAGES/SID/TOM PENNINGTON

Weltranglistenerste Swiatek startet in Bad Homburg

Die Nummer eins der Tenniswelt hat ihre Zusage für die Bad Homburg Open presented by Engel & Völkers (24. Juni bis 01. Juli 2023) gegeben: Die dreimalige Grand Slam-Siegerin Iga Swiatek wird im kommenden Sommer im geschichtsträchtigen Kurpark aufschlagen. Und die amtierende US Open und French Open-Gewinnerin kann ihren Start bei der dritten Auflage des Rasenevents kaum erwarten:

„Ich habe schon so viele gute Dinge über die Bad Homburg Open gehört. Gerade auch, was die Fans beziehungsweise die Atmosphäre auf dem Centre Court betrifft“, sagte Branchenführerin Swiatek, die die Tennissaison 2022 dominiert und dabei beeindruckende Bestmarken gesetzt hatte.

Neben ihren Triumphen in Roland Garros und Flushing Meadows holte sich die 21-jährige Polin als jüngste und erst vierte Spielerin überhaupt das sogenannte Sunshine Double – bestehend aus den Turniersiegen bei den unmittelbar aufeinanderfolgenden Hochkarätern in Indian Wells und Miami. Das hatten vor ihr bislang nur Steffi Graf, Kim Clijsters und Victoria Azarenka geschafft.

Swiatek auf den Spuren von Steffi Graf und Martina Navratilova

In diesem Jahr gewann Swiatek insgesamt acht Turniere, unter anderem auch den Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart. Ihre atemberaubende Matchbilanz in 2022 lautet: 67:9 Siege. Zwischenzeitlich blieb die Rechtshänderin aus Warschau in 37 Partien in Folge ohne Niederlage. Als besonders beeindruckend stellt sich dabei ihre Quote gegen die Top Ten-Konkurrenz dar (15 Erfolge in Serie). Auch in dieser Statistik waren in den vergangenen 40 Jahren nur Steffi Graf und Martina Navratilova besser.

Wer wird nach Kerber und Weltmeisterin Garcia die nächste Turniersiegerin?

Dass sich Swiatek auch auf Rasen wohlfühlt, hat sie bereits mit dem Wimbledonsieg bei den Juniorinnen 2018 unter Beweis gestellt. In jenem Jahr hatte Angelique Kerber, Turnierbotschafterin der Bad Homburg Open presented by Engel & Völkers, auf dem Heiligen Rasen ihren größten Coup gefeiert. „Die Bad Homburg Open sind für mich die perfekte Vorbereitung auf Wimbledon“, betonte Swiatek. Das bedeutendste Grand Slam-Turnier beginnt zwei Tage nach dem Bad Homburg-Finale an der Londoner Church Road.

Iga Swiatek

Ein Faible für den grünen Rasen: 2018 setzte sich Iga Swiatek im Juniorinnen-Wettbewerb von Wimbledon durch. Und sie ist nervenstark: In ihren bisherigen drei Grand Slam-Finals gab die Polin keinen einzigen Satz ab. Swiatek stammt aus einer Sportlerfamilie. Ihr Vater Tomasz nahm als Ruderer an den Olympischen Spielen 1988 in Seoul teil.

Wer Topstars wie Swiatek live auf dem Spielbank Bad Homburg Centre Court erleben will und sehen möchte, wer im Kurpark die Nachfolge von Wimbledonsiegerin AngeliqueKerber und Weltmeisterin Caroline Garcia als Turnierchampion antritt, der sollte zeitnah zugreifen. Tickets können in Kooperation mit Reservix hier sowie in autorisierten Vorverkaufsstellen erworben werden.

Weitere Informationen – auch zu Iga Swiatek – finden Sie auf der Turnierhomepage.