Zverev steht im Achtelfinale der Australian Open

Zverev erstmals im Achtelfinale der Australian Open

Melbourne (SID) – Alexander Zverev hat zum ersten Mal das Achtelfinale der Australian Open erreicht. Der Weltranglistenvierte aus Hamburg gewann sein Drittrunden-Match in Melbourne gegen den Australier Alex Bolt nach 1:52 Stunden 6:3, 6:3, 6:2. In der Runde der besten 16 trifft Zverev am Montag auf Milos Raonic (Kanada/Nr. 16).

Den Sprung in die zweite Woche bei einem Grand-Slam-Turnier hatte Zverev (21) zuvor nur bei den French Open 2018 (Viertelfinale) und in Wimbledon 2017 (Achtelfinale) geschafft. Im Londoner All England Club verlor er damals in fünf Sätzen gegen Raonic, das erste Duell mit dem früheren Wimbledonfinalisten hatte Zverev wenige Wochen zuvor auf Sand in Rom gewonnen.

Gegen den Weltranglisten-155. Bolt, der mit einer Wildcard ins Feld der Australian Open gekommen war und dort überraschend Jack Sock (USA) und Gilles Simon (Frankreich/Nr. 29) schlug, gab sich Zverev kaum eine Blöße. Anders als beim hart erkämpften Fünfsatzsieg in der zweiten Runde gegen den Franzosen Jeremy Chardy ließ er Bolt nach der 2:0-Satzführung nicht mehr zurück ins Spiel kommen.