Jubelschrei: Zverev feiert den Einzug ins Achtelfinale

Zverev erstmals im Achtelfinale der US Open

New York (SID) – Alexander Zverev ist erstmals in seiner Tenniskarriere ins Achtelfinale der US Open eingezogen. Nach seinen beiden Fünfsatz-Krimis zum Auftakt besiegte der 22-Jährige am Samstag Aljaz Bedene mit 6:7 (4:7), 7:6 (7:4), 6:3, 7:6 (7:3) und blieb im vierten Duell mit dem Slowenen ungeschlagen.

Im Achtelfinale bekommt es Zverev mit dem Sieger der Partie zwischen dem Argentinier Diego Schwartzman (Nr. 20) und Tennys Sandgren aus den USA zu tun. Neben dem Weltranglisten-Sechsten aus Hamburg stehen in den Einzelkonkurrenzen aus deutscher Sicht auch Dominik Köpfer (Furtwangen) und Julia Görges (Bad Oldesloe) in der Runde der besten 16.

Im Vorjahr war Zverev in der dritten Runde an Philipp Kohlschreiber (Augsburg) gescheitert, auch gegen Bedene erwischte er einen mühsamen Start. Im Gegensatz zu vielen enttäuschend verlaufenen Spielen im Vorfeld des Turniers in New York konnte sich Zverev diesmal vor allem auf seinen Aufschlag verlassen, nach 3:36 Stunden nutzte er seinen zweiten Matchball.