Aufschlag von Roger Federer

Schlaganalyse: Der Aufschlag von Roger Federer

Schritt 5: Vorwärts-Bewegung nach dem Treffpunkt

Federer schwebt noch immer in der Luft. Die Wucht seiner nach dem Treffpunkt nun vorwärts gerichteten Bewegung lässt ihn quasi ins Feld fliegen. Das Handgelenk ist nach dem Ballkontakt durch die Pronation leicht eingedreht, während der Schlagarm weiterhin voll gestreckt ist. Er hält seinen linken Arm dicht am Körper, um das Gleichgewicht zu halten. Der Aufschlag ist ein heftiger, kraftvoller Schwung, aber Federer lässt ihn bemerkenswert glatt und mühelos aussehen. 

Aufschlag von Roger Federer

Schritt 6: Kombination aus Leichtigkeit und Effizienz 

Federer landet mit seinem linken Fuß vor der Grundlinie. Sein rechter Fuß weicht nach hinten aus, damit er weiter in Balance bleibt. Er schaut ins Spielfeld und ist gut positioniert, um sich nach einem „Split-Step“ entweder nach links oder rechts zu bewegen. Die Schlaghand ist nun an seiner rechten Leiste angekommen. Aufgrund des ökonomischen Aufschlags, der Leichtigkeit und Effizienz ideal miteinander kombiniert, kann Federer auch jetzt, nach fast 20 Profi­jahren, noch so stark servieren. 

Aufschlag von Roger Federer


Schreibe einen neuen Kommentar