Beim Grand Slam in New York winkt ein Rekordpreisgeld

43,3 Millionen Euro: Neues Rekord-Preisgeld bei den US Open

Erneuter Preisgeldanstieg bei den US Open: Wie die Organisatoren des letzten Grand Slam-Tennisturniers des Jahres am Dienstag mitteilten, wird das Preisgeld in Flushing Meadows in diesem Jahr auf den Weltrekordwert von umgerechnet 43,3 Millionen Euro (50,4 Millionen Dollar) angehoben.



Sieger erhalten 3,2 Millionen Euro

Wimbledon ist das bekannteste Tennisturnier der Welt, doch die US Open stellen in diesem Jahr erneut das höchste Preisgeld. 50,4 Millionen Dollar. Im Vorjahr waren es 41,7 Millionen Euro gewesen. Die Sieger der Einzelkonkurrenzen erhalten jeweils einen Scheck über rund 3,2 Millionen Euro.

Wawrinka mit drittem Gland Slam-Titelgewinn

Im Vorjahr konnte Stan Wawrinka den Titel bei den US Open gewinnen und damit seinen dritten Grand Slam-Titel nach dem French Open-Sieg von 2015 und dem Titelgewinn bei den Australian Open 2014.

Zum Vergleich: In Wimbledon lag das Preisgeld in diesem Jahr bei 34,7 Millionen Euro. Die Australian Open waren mit 34,8 Millionen Euro dotiert, die French Open mit 36 Millionen Euro.


Übersicht der US Open-Preisgelder 2017

  • Sieger: 3,7 Mio. US-Dollar
  • Finalist: 1,825 Mio. US-Dollar
  • Halbfinale: 920.000 US-Dollar
  • Viertelfinale: 470.000 US-Dollar
  • Achtelfinale: 253.625 US-Dollar
  • 3. Runde: 144.000 US-Dollar
  • 2. Runde: 86.000 US-Dollar
  • 1. Runde: 50.000 US-Dollar


Vorjahresfinalist Djokovic nimmt Auszeit

Novak Djokovic, der im vergangenen Jahr Stan Wawrinka im Finale der US Open unterlag, wir in diesem Jahr nicht an den US Open teilnehmen. Der Serbe zog sich eine Ellenbogenverletzung zu und nimmt sich auch auf Rat seines Trainers Andre Agassi eine Auszeit, voraussichtlich bis zu den Australian Open im nächsten Jahr.

US Open Preisgeld

Nach dem Aus im Viertelfinale in Wimbledon beendet Novak Djokovic die Tennisaison.

Kerber in Wimbledon wieder mit ansteigender Form

Angelique Kerber, die Im Finale der US Open 2016 gegen die Tschechin Karolina Pliskova gewann, scheint ihre Krise langsam überwunden zu haben. In Wimbledon schied die deutsche Nummer eins zwar im Viertelfinale gegen die spätere Siegerin Garbine Muguruza aus, jedoch bot sie im Match gegen die Spanierin eine starke Leistung und hatte selbst die Möglichkeit, als Siegerin vom Platz zu gehen.

Die 136. Auflage der US Open beginnt am 28. August und endet am 10. September.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/