Im zweiten Satz musste Kerber kämpfen

Australian Open: Kerber zieht souverän in die zweite Runde ein

Melbourne (SID) – Angelique Kerber hat ihre Auftakthürde bei den Australian Open trotz einiger Probleme im zweiten Satz souverän gemeistert. Die 29 Jahre alte Kielerin, die vor zwei Jahren in Melbourne ihren ersten Grand-Slam-Titel gewonnen hatte, setzte sich im deutschen Duell mit Anna-Lena Friedsam aus Neuwied nach 66 Minuten 6:0, 6:4 durch und baute ihre Serie im Jahr 2018 auf zehn Siege aus.

„Ich habe gut begonnen, dann ist Anna-Lena immer besser geworden. Sie hat bis zum letzten Punkt gekämpft“, sagte Kerber: „Ich fühle mich gut und versuche, an die vergangenen Wochen anzuknüpfen.“

Kerber folgte Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 12) und Mona Barthel (Neumünster) in die zweite Runde. Ausgeschieden ist dagegen Carina Witthöft (Hamburg). Insgesamt hatten sich sieben deutsche Spielerinnen für das Hauptfeld qualifiziert.

Drei Tage nach dem Turniersieg in Sydney, ihrem ersten Titel seit den US Open 2016, startete Kerber hoch konzentriert. Bis zum 4:1 im zweiten Satz sah alles nach einem Sieg im Schnelldurchgang aus, dann verlor die ehemalige Weltranglistenerste etwas die Konzentration, und Friedsam legte ihren Respekt ab. Dennoch geriet Kerbers Sieg nie in Gefahr, sie bleibt damit in deutschen Duellen seit Februar 2013 ungeschlagen.

In der zweiten Runde trifft Kerber am Donnerstag, am Tag ihres 30. Geburtstages, auf die Kroatin Donna Vekic, die seit dieser Saison von Kerbers Ex-Coach Torben Beltz trainiert wird.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/