Daniil Medvedev

Daniil Medvedev: „Ich dachte, die Ehe macht mich schlechter“

Daniil Medvedev, der sich in den letzten Monaten in die erweiterte Weltspitze vorgespielt hat, grübelte darüber, ob er seine Freundin Daria früh heiraten sollte.

Das Achtelfinalmatch zwischen Roger Federer und Daniil Medvedev bei den Miami Open wurde wegen Regens auf den heutigen Mittwoch verschoben (ab 20 Uhr MEZ/Sky). Genau wie sein guter Freund Karen Khachanov hat der Russe früh geheiratet – im September 2018 im Alter von 22 Jahren. Doch Medevedev hatte ein wenig Bammel vor der Heirat mit Daria, wie er letztes Jahr beim ATP-Turnier in St. Petersburg erzählte.

„Ich dachte, die Ehe macht mich zu einem schlechteren Spieler. Ich hatte Angst, dass ich nach der Hochzeit schlecht spielen würde. Aber dann sind mir im Davis Cup zwei sehr gute Matches gelungen“, sagte Medvedev und ergänzte. „Ich habe Daria den Antrag gemacht, bevor wir nach Amerika nach Washington geflogen sind. Ich hatte ein sehr gutes Steak, wahrscheinlich das beste in meinem Leben. Dann habe ich entschieden, alles gut zu machen.“ Medvedevs Bilanz als verheirateter Mann kann sich sehen lassen: zwei ATP-Titel, Achtelfinale bei den Australian Open und mittlerweile nicht allzu weit entfernt von den Top 10.

View this post on Instagram

12.09.18 ❤️💍

A post shared by Medvedev Daniil (@medwed33) on