Western & Southern Open – Day 7

Daniil Medvedev

Land
Russland
Geburtsdatum
11.02.1996
Körpergröße
198cm
Körpergewicht
83kg
Schlaghand
Rechts beidhändig
Profi seit
2014
Trainer
Gilles Cervara

Daniil Medvedev, der mit sechs Jahren seine Liebe zum Tennissport fand, spielte vorerst nur auf der Future- und Challenger-Tour, bis er 2016 sein Debüt beim ATP-250er-Turnier in Nizza gab. Hier war er in der ersten Runde Guido Pella unterlegen. Nur eine Woche später folgte sein erster Sieg auf ATP-Ebene in S’Hertogenbusch. Auch hier überstand er die Qualifikation und erreichte nach einem Sieg über Horaccia Zeballos die zweite Runde. Anschließend kämpfte er sich durch die Qualifikation in Hamburg und wenige Wochen später in St. Petersburg und erreichte jeweils die zweite Runde.

Der Durchbruch

2018 kam dann der große Durchbruch. Mit Siegen unter anderem über Phillip Kohlschreiber, Paolo Lorenzi, Fabio Fognini und Alex de Minaur im Finale, begann er das Jahr mit seinem ersten ATP-Titel. Nachdem die erste Jahreshälfte eher mäßig verlief, rappelte sich der Russe ab August wieder auf. Als Sieger in Winston-Salem, zog er kurze Zeit später erstmals in die dritte Runde der US Open ein. Im Oktober gewann er in Tokyo sein nächstes Turnier.

Im gleichen Jahr heiratete Medvedev im Alter von 22 Jahren seine Freundin Daria.

Einzug in die Top 10

An seine erfolgreiche Saison knüpfte Medvedev, auch „Bear“ genannt, 2019 an. In Brisbane, Barcelona, Washington und Montreal erreichte er jeweils das Finale. Die Turniersiegen in Sofia und in Cincinnati (ATP Masters 1000) komplettierten seine Erfolge. Im Juli zog er erstmals in die Top 10 ein. Was bis dahin auf sich warten ließ, war der erste Grand Slam-Durchbruch. Der gelang ihm schließlich bei den US Open 2019. Nach Siegen über Feliciano Lopez, den deutschen Dominik Köpfer, Stan Wawrinka und Grigor Dimitrov stand Medvedev erstmals im Finale eines Grand Slam-Turniers. Hier holte er zwar einen 0:2 Satzrückstand auf, war aber letztendlich in fünf hart umkämpften Sätzen Rafael Nadal unterlegen.

Aufmerksamkeit erntet der junge Russe häufig in Hinblick auf seinen unorthodoxen Spielstil und sein Verhalten auf dem Platz. Mehrmals legte er sich mit den Unparteiischen und wie zuletzt bei den US Open auch mit dem Publikum an.

Grand-Slam-Bilanz
2019Australian OpenAchtelfinale
2017, 2018, 2019French Open1.Runde
2018, 2019Wimbledon3.Runde
2019US OpenFinale

Beiträge über Daniil Medvedev