Rafael Nadal und Novak Djokovic duellieren sich oft

Rafael Nadal und Novak Djokovic duellieren sich oftBild: AFP/SID/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Das Dauerduell: Djokovic gegen Nadal im Paris-Halbfinale

Köln (SID) – Novak Djokovic gegen Rafael Nadal – kein Duell hat in der Geschichte des Profitennis häufiger stattgefunden. Die Bilanz der bisherigen 57 Begegnungen spricht vor dem Halbfinale der French Open am Freitag nur noch hauchdünn für Djokovic, einen Sieg mehr hat der Serbe gefeiert als sein Dauerrivale aus Spanien. Auf Sand sieht die Statistik allerdings anders aus: Auf seinem Lieblingsbelag hat Nadal 19 Siege über Djokovic zu Buche stehen – bei sieben Niederlagen.

In Roland Garros fand 2006 auch das erste Match der beiden Ausnahmespieler statt. Djokovic gab nach zwei verlorenen Sätzen auf. Auch 2007, 2008, 2012, 2013, 2014 und 2021 verlor er, im Jahr 2015 fügte er Nadal eine von nur zwei Niederlagen in dessen French-Open-Geschichte zu.

Die Tennis-„Klassiker“ im Überblick:

1. Novak Djokovic (Serbien) – Rafael Nadal (Spanien) 57 Duelle, Bilanz 29:28

2. Djokovic – Roger Federer (Schweiz) 50 Duelle, Bilanz 27:23

3. Nadal – Federer 40 Duelle, Bilanz 24:16

4. Ivan Lendl (Tschechoslowakei/USA) – John McEnroe (USA) 36 Duelle, Bilanz 21:15

4. Djokovic – Andy Murray (Großbritannien) 36 Duelle, Bilanz 25:11

6. Lendl – Jimmy Connors (USA) 35 Duelle, Bilanz 22:13

6. Boris Becker (Leimen) – Stefan Edberg (Schweden) 35 Duelle, Bilanz 25:10